UCI Europe Tour 2018 - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for UCI Europe Tour 2018.

UCI Europe Tour 2018

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Die UCI Europe Tour 2018 war die 14. Austragung des zur Saison 2005 vom Weltradsportverband UCI eingeführten europäischen Straßenradsport-Kalenders für Männer unterhalb der UCI WorldTour, der zu den UCI Continental Circuits gehört.

Die Eintagesrennen und Etappenrennen der UCI Europe Tour sind in drei UCI-Kategorien (HC, 1 und 2) eingeteilt. Bei jedem Rennen werden Punkte für eine Gesamtwertung der Fahrer, Mannschaften und Nationen vergeben. An der Mannschaftswertung nehmen die Professional Continental Teams und die Continental Teams teil, nicht jedoch die startenden UCI WorldTeams. An der Nationenwertung nahmen nur die Nationen des Kontinents teil, gezählt werden aber die Ergebnisse aller Circuits.

Zu den Regeln der einzelnen Ranglisten:

Januar

Datum Rennen Kat. Sieger Team
25. SpanienSpanien Trofeo Felanitx-Ses Salines-Campos-Porreres 1.1 DeutschlandDeutschland John Degenkolb Trek-Segafredo
26. SpanienSpanien Trofeo Pollença-Port de Andratx 1.1 BelgienBelgien Tim Wellens Lotto Soudal
27. SpanienSpanien Trofeo Serra de Tramuntana 1.1 LettlandLettland Toms Skujiņš Trek-Segafredo
28. SpanienSpanien Trofeo Playa de Palma 1.1 DeutschlandDeutschland John Degenkolb Trek-Segafredo
29. FrankreichFrankreich Grand Prix d’Ouverture La Marseillaise 1.1 FrankreichFrankreich Alexandre Geniez Ag2r La Mondiale
31.–4. FrankreichFrankreich Étoile de Bessèges 2.1 FrankreichFrankreich Tony Gallopin Ag2r La Mondiale
31.–4. SpanienSpanien Volta a la Comunitat Valenciana 2.1 SpanienSpanien Alejandro Valverde Movistar Team

Februar

Datum Rennen Kat. Sieger Team
8.–11. FrankreichFrankreich Tour La Provence 2.1 FrankreichFrankreich Alexandre Geniez Ag2r La Mondiale
10. SpanienSpanien Vuelta a Murcia 1.1 SpanienSpanien Luis León Sánchez Astana Pro Team
11. SpanienSpanien Clásica de Almería 1.HC AustralienAustralien Caleb Ewan Mitchelton-Scott
11. ItalienItalien Trofeo Laigueglia 1.HC ItalienItalien Moreno Moser Italien
14.–18. SpanienSpanien Andalusien-Rundfahrt 2.HC BelgienBelgien Tim Wellens Lotto Soudal
14.–18. PortugalPortugal Algarve-Rundfahrt 2.HC PolenPolen Michal Kwiatkowski Team Sky
17.–18. FrankreichFrankreich Tour du Haut-Var 2.1 FrankreichFrankreich Jonathan Hivert Direct Énergie
18. KroatienKroatien GP Laguna 1.2 ItalienItalien Paolo Toto Sangemini-MG.Kvis Vega
18. TurkeiTürkei GP Side 1.2 AserbaidschanAserbaidschan Kirill Posdnjakow Synergy Baku Cycling Project
22.–25. TurkeiTürkei Tour of Analya 2.2 RusslandRussland Artjom Owetschkin
24. FrankreichFrankreich Classic Sud Ardèche 1.1 ItalienItalien Romain Bardet Ag2r La Mondiale
25. FrankreichFrankreich La Drôme Classic 1.1 FrankreichFrankreich Lilian Calmejane Direct Énergie
25. SlowenienSlowenien GP Izola 1.2 SerbienSerbien Dusan Rajovic Adria Mobil
25. BelgienBelgien Kuurne–Brüssel–Kuurne 1.HC NiederlandeNiederlande Dylan Groenewegen Team Lotto NL-Jumbo
27. BelgienBelgien Le Samyn 1.1 NiederlandeNiederlande Niki Terpstra Quick-Step Floors
28. KroatienKroatien Trofej Umag 1.2 NorwegenNorwegen Krister Hagen Team Coop

März

Datum Rennen Kat. Sieger Team
2.–5. TurkeiTürkei Tour of Mediterrennean 2.2 TurkeiTürkei Onur Balkan Torku Şekerspor
3. KroatienKroatien Poreč Trophy 1.2 LettlandLettland Emils Liepins ONE Pro Cycling
4. GriechenlandGriechenland International Rhodes Grand Prix 1.2 ItalienItalien Matteo Moschetti Polartec-Kometa
4. FrankreichFrankreich Grand Prix de la Ville de Lillers 1.2 FrankreichFrankreich Jeremy Lecrcoq Vital Concept Cycling Club
4. BelgienBelgien Dwars door West-Vlaanderen 1.1 FrankreichFrankreich Rémi Cavagna Quick-Step Floors
4. ItalienItalien GP Industria & Artigianato 1.HC SlowenienSlowenien Matej Mohorič Bahrain-Merida
8.–11. KroatienKroatien Istrian Spring Trophy 2.2 NorwegenNorwegen Krister Hagen Team Coop
9.–11. GriechenlandGriechenland International Tour of Rhodes 2.2 ItalienItalien Mirco Maestri Bardiani CSF
11. NiederlandeNiederlande Ronde van Drenthe 1.HC TschechienTschechien František Sisr CCC Sprandi Polkowice
11. NiederlandeNiederlande Dorpenomloop Rucphen 1.2 DanemarkDänemark Mikkel Bjerg Hagens Berman Axeon
11. FrankreichFrankreich Paris–Troyes 1.2 FrankreichFrankreich Adrien Petit Direct Énergie
11. PortugalPortugal Classica da Arrabida 1.2 RusslandRussland Dmitri Strachow Lokosphinx
11. TurkeiTürkei GP Side 1.2 KasachstanKasachstan Stepan Astafyev Vino-Astana Motors
14.–18. PortugalPortugal Volta ao Alentejo 2.2 PortugalPortugal Luis Mendonca Aviludo-Louletano
14. BelgienBelgien Nokere Koerse 1.HC NiederlandeNiederlande Fabio Jakobsen Quick-Step Floors
16. BelgienBelgien Handzame Classic 1.HC KolumbienKolumbien Álvaro Hodeg Quick-Step Floors
18. FrankreichFrankreich Grand Prix de Denain 1.HC BelgienBelgien Kenny Dehaes WB Aqua Protect Veranclassic
18. ItalienItalien Popolarissima 1.2 ItalienItalien Giovanni Lonardi
19.–25. FrankreichFrankreich Tour de Normandie 2.2 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Thomas Stewart JLT Condor
21. BelgienBelgien Driedaagse van De Panne-Koksijde 1.HC ItalienItalien Elia Viviani Quick-Step Floors
22.–25. ItalienItalien Settimana Internazionale 2.1 ItalienItalien Diego Rosa Team Sky
22.–25. TurkeiTürkei Tour of Cartier 2.2 Moldau RepublikRepublik Moldau Cristian Raileanu Torku Şekerspor
24. FrankreichFrankreich Classic Loire-Atlantique 1.1 DanemarkDänemark Rasmus Christian Quaade BHS-Almeborg-Bornholm
25. FrankreichFrankreich Grand Prix Cholet-Pays de la Loire 1.1 FrankreichFrankreich Thomas Boudat Direct Énergie
25. PortugalPortugal Classica Aldeias do Xisto 1.2 PortugalPortugal Daniel Mestre Efapel
29.–30. TurkeiTürkei Tour of Fatih Sultan Mehmet 2.2 KasachstanKasachstan Galym Akhmetov Astana City
30. FrankreichFrankreich Route Adélie de Vitré 1.1 SchweizSchweiz Silvan Dillier Ag2r La Mondiale
31.–2. BelgienBelgien Le Triptyque des Monts et Chateaux 2.2U BelgienBelgien Jasper Philipsen Hagens Berman Axeon
31. NiederlandeNiederlande Volta Limburg Classic 1.1 SlowenienSlowenien Jan Tratnik CCC Sprandi Polkowice
31. SpanienSpanien Gran Premio Miguel Induráin 1.1 SpanienSpanien Alejandro Valverde Movistar Team
31. SlowakeiSlowakei Visegrád 4 Bicycle Race – GP Slovakia 1.2 PolenPolen Maciej Paterski Wibatech Merx 7R

April

Datum Rennen Kat. Sieger Team
1. FrankreichFrankreich La Roue Tourangelle 1.1 FrankreichFrankreich Marc Sarreau Groupama-FDJ
1. SlowenienSlowenien GP Adria Mobil 1.2 ItalienItalien Filippo Fortin Team Felbermayr Simplon Wels
1. ItalienItalien Trofeo Piva 1.2U ItalienItalien Paolo Baccio
2. ItalienItalien Giro del Belvedere 1.2U AustralienAustralien Robert Stannard Mitchelton-BikeExchange
3.–6. FrankreichFrankreich Circuit Cycliste Sarthe 2.1 FrankreichFrankreich Guillaume Martin Wanty-Groupe Gobert
3. ItalienItalien Gran Premio Palio del Recioto 1.2U SudafrikaSüdafrika Stefan de Bod Dimension Data for Qhubeka
4. BelgienBelgien Scheldeprijs 1.HC NiederlandeNiederlande Fabio Jakobsen Quick-Step Floors
7. BelgienBelgien Flandern-Rundfahrt (U23) 1.Ncup AustralienAustralien James Whelan Australien
7. ItalienItalien Trofeo Edil C 1.2U ItalienItalien Alessandro Fedeli Trevigiani Phonix-Hemus 1896
6.–8. FrankreichFrankreich Circuit des Ardennes 2.2 FrankreichFrankreich Anthony Maldonado St. Michel-Auber 93
8. SpanienSpanien Klasika Primavera 1.1 Costa RicaCosta Rica Andrey Amador Movistar Team
10. FrankreichFrankreich Paris–Camembert 1.1 FrankreichFrankreich Lilian Calmejane Direct Énergie
11.–15. FrankreichFrankreich Tour du Loir-et-Cher 2.2 DanemarkDänemark Asbjørn Kragh Andersen Team Virtu Cycling
11. BelgienBelgien Pfeil von Brabant 1.HC BelgienBelgien Tim Wellens Lotto Soudal
13.–15. PortugalPortugal Volta Internacional Cova da Beira 2.1 RusslandRussland Dmitri Strachow Lokosphinx
14. FrankreichFrankreich Tour du Finistère 1.1 FrankreichFrankreich Jonathan Hivert Direct Énergie
14. NiederlandeNiederlande ZLM Tour 1.Ncup ItalienItalien Matteo Moschetti Italien
14. BelgienBelgien Lüttich–Bastogne–Lüttich (U23) 1.2U PortugalPortugal Joao Almeida Hagens Berman Axeon
15. FrankreichFrankreich Tro Bro Leon 1.1 FrankreichFrankreich Christophe Laporte Cofidis, Solutions Crédits
16.–20. OsterreichÖsterreich ItalienItalien Tour of the Alps 2.HC FrankreichFrankreich Thibaut Pinot Groupama-FDJ
17.–22. KroatienKroatien Kroatien-Rundfahrt 2.HC WeissrusslandWeißrussland Kanstanzin Siuzou Bahrain-Merida
19.–22. TurkeiTürkei Tour of Mersin 2.2 RusslandRussland Eduard Worganow Minsk Cycling Club
20.–22. SpanienSpanien Vuelta a Castilla y León 2.1 SpanienSpanien Rubén Plaza Israel Cycling Academy
21.–22. FrankreichFrankreich Tour du Jura Cycliste 2.2 NorwegenNorwegen Carl Fredrik Hagen Team Joker Ipocal
21. NiederlandeNiederlande Arno Wallaard Memorial 1.2 DeutschlandDeutschland Joshua Huppertz Team Lotto–Kern Haus
21. TschechienTschechien Visegrád 4 Bicycle Race – Grand Prix Czech Republic 1.2 TschechienTschechien Alois Kankovsky Elkov-Author Cycling Team
22. ItalienItalien Giro dell’Appennino 1.1 ItalienItalien Giulio Ciccone Bardiani CSF
22. PolenPolen Visegrád 4 Bicycle Race – Grand Prix Polski 1.2 PolenPolen Maciej Paterski Wibatech Merx 7R
22. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Rutland-Melton International CiCLE Classic 1.2 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Gabriel Cullaigh Team Wiggins
22. ItalienItalien Trofeo Citta di San Vendemiano 1.2U ItalienItalien Alberto Dainese
25.–1. FrankreichFrankreich Tour de Bretagne 2.2 FrankreichFrankreich Fabien Schmidt
25. ItalienItalien Gran Premio della Liberazione 1.2U ItalienItalien Alessandro Fedeli Trevigiani Phonix-Hemus 1896
27.–29. SpanienSpanien Vuelta a Asturias 2.1 EcuadorEcuador Richard Carapaz Movistar Team
28.–29. Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina SerbienSerbien Belgrade-Banja Luka 2.1 SlowenienSlowenien Gasper Katrasnik Adria Mobil
28.–3. PolenPolen Carpathian Couriers Race 2.2U PolenPolen Filip Maciejuk
28. DanemarkDänemark Himmerland Rundt 1.2 NiederlandeNiederlande Andre Looij Monkey Town Continental Team
28. NiederlandeNiederlande ZODC Zuidenveld Tour 1.2 NiederlandeNiederlande Stef Krul SEG Racing Academy
29.–1. ItalienItalien Toscana-Terra di Ciclismo Eroica 2.2U ItalienItalien Andrea Bagioli
29. NiederlandeNiederlande Paris-Mantes-en-Yvelines 1.2 BelgienBelgien Gianni Marchand Cibel-Cebon
29. DanemarkDänemark Skive–Løbet 1.2 DanemarkDänemark Rasmus Bogh Wallin ColoQuick

Mai

Datum Rennen Kat. Sieger Team
1. DeutschlandDeutschland Eschborn-Frankfurt (U23) 1.2U DanemarkDänemark Niklas Larsen Team Virtu Cycling
1. PolenPolen Memoriał Andrzeja Trochanowskiego 1.2 TschechienTschechien Alois Kankovsky Elkov-Author Cycling Team
2. PolenPolen Memorial Romana Sieminskiego 1.2 TschechienTschechien Alois Kankovsky Elkov-Author Cycling Team
2.–6. RusslandRussland Five Rings of Moscow 2.2 RusslandRussland Alexei Prostokischin
3.–6. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Tour de Yorkshire 2.1 BelgienBelgien Greg Van Avermaet BMC Racing Team
3.–6. FrankreichFrankreich Rhône-Alpes Isère Tour 2.2 OsterreichÖsterreich Stephan Rabitsch Team Felbermayr Simplon Wels
3.–6. TurkeiTürkei Tour of Mesopotamia 2.2 TurkeiTürkei Nazim Bakirci Torku Şekerspor
4.–6. SpanienSpanien Vuelta a Madrid 2.1 PortugalPortugal Edgar Pinto Vito-Feirense-BlackJack
5. NorwegenNorwegen Sundvolden GP 1.2 DanemarkDänemark Alexander Kamp Team Virtu Cycling
6. ItalienItalien Circuito del Porto 1.2 ItalienItalien Giovanni Lonardi
6. NorwegenNorwegen Ringerike GP 1.2 NorwegenNorwegen Syver Wœrstad Uno-X Norwegian Development Team
6. BelgienBelgien Flèche Ardennaise 1.2 NiederlandeNiederlande Cees Bol SEG Racing Academy
8.–13. FrankreichFrankreich 4 Jours de Dunkerque 2.HC BelgienBelgien Dimitri Claeys Cofidis, Solutions Crédits
9.–13. LuxemburgLuxemburg Fléche du Sud 2.2 BelgienBelgien Gianni Marchand Cibel-Cebon
11.–13. SpanienSpanien Vuelta a Aragón 2.1 SpanienSpanien Jaime Roson Movistar Team
11.–13. PolenPolen CCC Tour-Grody Piastowskie 2.2 PolenPolen Lukasz Owsian CCC Sprandi Polkowice
12. SchwedenSchweden Scandinavian Race in Uppsala 1.2 NorwegenNorwegen Trond Trondsen Team Coop
12. NiederlandeNiederlande Ronde van Overijssel 1.2 NiederlandeNiederlande Piotr Havik BEAT Cycling Club
12. UngarnUngarn Visegrád 4 Bicycle Race – Grand Prix Hungary 1.2 TschechienTschechien František Sisr CCC Sprandi Polkowice
13. NiederlandeNiederlande Ronde van Noord-Holland 1.2 NiederlandeNiederlande Julius van den Berg SEG Racing Academy
13. BelgienBelgien Grand Prix Criquielion 1.2 BelgienBelgien Lionel Taminiaux AGO-Aqua Service
13. ItalienItalien Gran Premio Industrie del Marmo 1.2U ItalienItalien Gregorio Ferri
16.–20. NorwegenNorwegen Tour of Norway 2.HC SpanienSpanien Eduard Prades Euskadi Basque Country-Murias
16.–20. PolenPolen Bałtyk-Karkonosze Tour 2.2 DeutschlandDeutschland Philipp Walsleben
17.–20. FrankreichFrankreich Ronde de l’Isard 2.2U Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Stephen Williams SEG Racing Academy
18.–20. FrankreichFrankreich Tour de l’Ain 2.1 FrankreichFrankreich Arthur Vichot Groupama-FDJ
18.–20. FrankreichFrankreich Paris-Arras Tour 2.2 OsterreichÖsterreich Stephan Rabitsch Team Felbermayr Simplon Wels
19.–23. AlbanienAlbanien Albanien-Rundfahrt 2.2 ItalienItalien Michele Gazzara Sangemini-MG.Kvis Vega
20.–27. IrlandIrland An Post Rás 2.2 NiederlandeNiederlande Luuc Bugter Delta Cycling Rotterdam
20. BelgienBelgien Grote Prijs Marcel Kint 1.1 FrankreichFrankreich Nacer Bouhanni Cofidis, Solutions Crédits
22.–24. NorwegenNorwegen Tour des Fjords 2.HC SchweizSchweiz Michael Albasini Mitchelton-Scott
23.–27. BelgienBelgien Belgien-Rundfahrt 2.HC BelgienBelgien Jens Keukeleire Lotto Soudal
24.–26. UngarnUngarn Gemenc Grand Prix 2.2 SlowenienSlowenien Rok Korosec My Bike-Stevens
25.–26. EstlandEstland Tour of Estonia 2.1 PolenPolen Grzegorz Stepniak Wibatech Merx 7R
25.–27. NorwegenNorwegen Hammer Stavanger 2.1 AustralienAustralien Mitchelton-Scott
26. FrankreichFrankreich Grand Prix de Plumelec-Morbihan 1.1 ItalienItalien Andrea Pasqualon Wanty-Groupe Gobert
27. FrankreichFrankreich Boucles de l’Aulne 1.1 FrankreichFrankreich Kevin Le Cunff St. Michel-Auber 93
27. BelgienBelgien Circuit de Wallonie 1.2 DanemarkDänemark Mikkel Frolich Honore Team Virtu Cycling
27. FrankreichFrankreich Paris-Roubaix (U23) 1.2U BelgienBelgien Stan Dewulf
30.–3. LuxemburgLuxemburg Luxemburg-Rundfahrt 2.HC ItalienItalien Andrea Pasqualon Wanty-Groupe Gobert
31.–3. FrankreichFrankreich Boucles de la Mayenne 2.1 NiederlandeNiederlande Mathieu van der Poel Corendon-Circus

Juni

Datum Rennen Kat. Sieger Team
1.–3. NiederlandeNiederlande Hammer Sportzone Limburg 2.1 BelgienBelgien Quick-Step Floors
1.–3. PolenPolen Szlakiem Walk Majora Hubala 2.1 PolenPolen Mateusz Taciak CCC Sprandi Polkowice
1.–3. RumänienRumänien Tour of Bihor - Bellotto 2.2 KolumbienKolumbien Iván Sosa Androni Giocattoli-Sidermec
1.–3. TschechienTschechien Grand Prix Priessnitz spa 2.Ncup SlowenienSlowenien Tadej Pogačar Slowenien
2. BelgienBelgien Heistse Pijl 1.1 LettlandLettland Emils Liepins ONE Pro Cycling
2. UkraineUkraine Horizon Park Race Maidan 1.2 WeissrusslandWeißrussland Branislau Samojlau Minsk Cycling Club
2. ItalienItalien Trofeo Alcide De Gasperi 1.2 ItalienItalien Simone Ravanelli Biesse Carrera Gavardo
3. SchweizSchweiz Gran Premio di Lugano 1.1 OsterreichÖsterreich Hermann Pernsteiner Bahrain-Merida
3. UkraineUkraine Horizon Park Race Classic 1.2 WeissrusslandWeißrussland Branislau Samojlau Minsk Cycling Club
3. ItalienItalien Coppa della Pace 1.2 ItalienItalien Matteo Sobraro Dimension Data for Qhubeka
3. BelgienBelgien Memorial Philippe Van Coningsloo 1.2 SchwedenSchweden Gustav Höög Team Coop
7.–10. FrankreichFrankreich Ronde de l’Oise 2.2 NorwegenNorwegen Henrik Evensen Team Joker Ipocal
7. SchweizSchweiz Grosser Preis des Kantons Aargau 1.HC NorwegenNorwegen Alexander Kristoff UAE Team Emirates
8.–10. PolenPolen Tour of Małopolska 2.2 PortugalPortugal Amaro Antunes CCC Sprandi Polkowice
8.–10. SerbienSerbien Serbien-Rundfahrt 2.2 ArgentinienArgentinien German Nicolas Tivani Trevigiani Phonix-Hemus 1896
9.–16. ItalienItalien Giro Ciclistico d’Italia 2.2U RusslandRussland Alexander Wlassow Nationalteam Russland
9. BelgienBelgien Dwars door de Vlaamse Ardennen 1.2 BelgienBelgien Robby Cobbaert Cibel-Cebon
10. DeutschlandDeutschland Rund um Köln 1.1 IrlandIrland Sam Bennett Bora-hansgrohe
10. BelgienBelgien Ronde van Limburg 1.1 NiederlandeNiederlande Mathieu van der Poel Corendon-Circus
10. NiederlandeNiederlande Midden-Brabant Poort Omloop 1.2 NiederlandeNiederlande Julius van den Berg SEG Racing Academy
13.–17. SlowenienSlowenien Slowenien-Rundfahrt 2.1 SlowenienSlowenien Primož Roglič Team Lotto NL-Jumbo
14.–17. FrankreichFrankreich Route d’Occitanie 2.1 SpanienSpanien Alejandro Valverde Movistar Team
14.–17. OsterreichÖsterreich Oberösterreich-Rundfahrt 2.2 OsterreichÖsterreich Stephan Rabitsch Team Felbermayr Simplon Wels
15. BelgienBelgien Dwars door het Hageland 1.1 LettlandLettland Krists Neilands Israel Cycling Academy
16. DanemarkDänemark Fyen Rundt 1.1 DanemarkDänemark Mads Pedersen Trek-Segafredo
16. PolenPolen Memorial Grundmanna I Wizowskiego 1.2 PolenPolen Lukasz Owsian CCC Sprandi Polkowice
17. BelgienBelgien Elfstedenronde 1.1 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Adam Blythe Aqua Blue Sport
17. DanemarkDänemark GP Horsens 1.1 NorwegenNorwegen Herman Dahl Team Joker Ipocal
17. PolenPolen Grand Prix Doliny Baryczy Milicz 1.2 PolenPolen Kamil Malecki CCC Sprandi Polkowice
18.–21. TurkeiTürkei Tour of Mevlana 2.2 TurkeiTürkei Onur Balkan Torku Şekerspor
19. BelgienBelgien Halle–Ingooigem 1.1 NiederlandeNiederlande Danny van Poppel Team Lotto NL-Jumbo
20.–24. ItalienItalien Adriatica Ionica Race 2.1 KolumbienKolumbien Iván Sosa Androni Giocattoli-Sidermec
21.–24. FrankreichFrankreich Tour de Savoie Mont-Blanc 2.2 OsterreichÖsterreich Riccardo Zoidl Team Felbermayr Simplon Wels
24. FrankreichFrankreich Paris-Chauny 1.1 NiederlandeNiederlande Ramon Sinkeldam Groupama-FDJ
27. BelgienBelgien Internationale Wielertrofee Jong Maar Moedig 1.2 BelgienBelgien Jerome Baugnies Wanty-Groupe Gobert
30. BelgienBelgien Omloop Het Nieuwsblad (U23) 1.2U NorwegenNorwegen Erik Nordsæter Resell Uno-X Norwegian Development Team

Juli

Datum Rennen Kat. Sieger Team
4.–7. PolenPolen Course de la Solidarité Olympique 2.2 PolenPolen Sylwester Janiszewski Wibatech Merx 7R
4. ItalienItalien Trofeo Città di Brescia 1.2 ItalienItalien Filippo Rocchetti
5.–8. RumänienRumänien Sibiu Cycling Tour 2.1 KolumbienKolumbien Iván Sosa Androni Giocattoli-Sidermec
7.–14. OsterreichÖsterreich Österreich-Rundfahrt 2.1 BelgienBelgien Ben Hermans Israel Cycling Academy
7. BelgienBelgien Grote Prijs Jean-Pierre Monsere 1.1 NiederlandeNiederlande Andre Looij Monkey Town Continental Team
8. BelgienBelgien Grand Prix Albert Fauville-Baulet 1.2 EstlandEstland Aksel Nõmmela BEAT Cycling Club
8. ItalienItalien Giro del Medio Brenta 1.2 RusslandRussland Alexander Jewtuschenko Lokosphinx
8. FrankreichFrankreich Grand Prix de la Ville de Nogent-sur-Oise 1.2 FrankreichFrankreich Julien Antomarchi Roubaix Lille Métropole
12.–15. PortugalPortugal Troféu Joaquim Agostinho 2.2 PortugalPortugal Jose Fernandes W52-FC Porto
12.–15. ItalienItalien Giro della Valle d’Aosta 2.2U KasachstanKasachstan Wadim Pronski Astana City
13. TschechienTschechien Europameisterschaften – Einzelzeitfahren (U23) CC ItalienItalien Edoardo Affini Italien
15. TschechienTschechien Europameisterschaften – Straßenrennen (U23) CC SchweizSchweiz Marc Hirschi Schweiz
18.–22. PortugalPortugal Grande Premio de Portugal N2 2.2 SpanienSpanien Raul Alarcon W52-FC Porto
22. FrankreichFrankreich Grand Prix de la ville de Perenchies 1.2 BelgienBelgien Kenny Dehaes WB Aqua Protect Veranclassic
22. UngarnUngarn V4 Special Series Debrecen-Ibrany 1.2 UngarnUngarn Peter Kusztor My Bike-Stevens
25.–28. PolenPolen Dookoła Mazowsza 2.2 PolenPolen Szymon Sajnok CCC Sprandi Polkowice
25. SpanienSpanien Prueba Villafranca de Ordizia 1.1 AustralienAustralien Robert Power Mitchelton-Scott
26. BelgienBelgien Grand Prix Pino Cerami 1.1 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Peter Kennaugh Bora-hansgrohe
28.–1. BelgienBelgien Tour de Wallonie 2.HC BelgienBelgien Tim Wellens Lotto Soudal
28.–30. FrankreichFrankreich Kreiz Breizh Elites 2.2 FrankreichFrankreich Damien Touze St. Michel-Auber 93
29. SlowenienSlowenien Grand Prix Kranj 1.2 OsterreichÖsterreich Daniel Auer WSA Pushbikers
31. SpanienSpanien Circuito de Getxo 1.1 SpanienSpanien Alex Aranburu Caja Rural-Seguros RGA

August

Datum Rennen Kat. Sieger Team
1.–5. DanemarkDänemark Dänemark-Rundfahrt 2.HC BelgienBelgien Wout van Aert Vérandas Willems-Crelan
1.–12. PortugalPortugal Portugal-Rundfahrt 2.1 SpanienSpanien Raul Alarcon W52-FC Porto
1.–5. FrankreichFrankreich Tour Alsace 2.2 FrankreichFrankreich Geoffrey Bouchard
3.–12. FrankreichFrankreich Tour de la Guadeloupe 2.2 FrankreichFrankreich Boris Carene
4. SchwedenSchweden Kalmar Grand Prix 1.2 SchwedenSchweden Gustav Höög Team Coop
5. FrankreichFrankreich Polynormande 1.1 FrankreichFrankreich Pierre-Luc Perichon Team Fortuneo-Samsic
5. BelgienBelgien Antwerpse Havenpijl 1.2 BelgienBelgien Tibo Nevens
7.–11. SpanienSpanien Burgos-Rundfahrt 2.HC KolumbienKolumbien Iván Sosa Androni Giocattoli-Sidermec
7.–11. RumänienRumänien Tour of Szeklerland 2.2 Moldau RepublikRepublik Moldau Nicolae Tanovitchii Team Novak
8. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Europameisterschaften – Einzelzeitfahren CC BelgienBelgien Victor Campenaerts Belgien
9.–12. TschechienTschechien Czech Cycling Tour 2.1 OsterreichÖsterreich Riccardo Zoidl Team Felbermayr Simplon Wels
11. NiederlandeNiederlande Slag om Norg 1.1 NiederlandeNiederlande Jan-Willem van Schip Roompot-Nederlandse Loterij
11. PolenPolen Memoriał Henryka Łasaka 1.2 PolenPolen Mateusz Grabis Voster Uniwheels Team
12. PolenPolen Puchar Uzdrowisk Karpackich 1.2 PolenPolen Maciej Paterski Wibatech Merx 7R
12. ItalienItalien Gran Premio di Poggiana 1.2U AustralienAustralien Robert Stannard
12. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Europameisterschaften – Straßenrennen CC ItalienItalien Matteo Trentin Italien
14.–19. UngarnUngarn Tour de Hongrie 2.1 ItalienItalien Manuel Belletti Androni Giocattoli-Sidermec
15.–18. FrankreichFrankreich Tour du Limousin 2.1 FrankreichFrankreich Nicolas Edet Cofidis, Solutions Crédits
16.–19. NorwegenNorwegen Arctic Race of Norway 2.HC RusslandRussland Sergei Tschernezki Astana Pro Team
16. ItalienItalien Gran Premio Capodarco 1.2U KolumbienKolumbien Einer Augusto Rubio
17.–26. FrankreichFrankreich Tour de l’Avenir 2.Ncup SlowenienSlowenien Tadej Pogačar Slowenien
18. WeissrusslandWeißrussland Minsk Cup 1.2 PolenPolen Maciej Paterski Wibatech Merx 7R
19. WeissrusslandWeißrussland Grand Prix Minsk 1.2 WeissrusslandWeißrussland Nikolaj Schumow Minsk Cycling Club
21.–24. FrankreichFrankreich Tour du Poitou-Charentes 2.1 FrankreichFrankreich Arnaud Demare Groupama-FDJ
21. BelgienBelgien GP Stad Zottegem 1.1 BelgienBelgien Jerome Baugnies Wanty-Groupe Gobert
21. FrankreichFrankreich Grand Prix des Marbriers 1.2 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Jon Mould JLT Condor
22. NiederlandeNiederlande Arnhem–Veenendaal Classic 1.1 NiederlandeNiederlande Dylan Groenewegen Team Lotto NL-Jumbo
23.–26. DeutschlandDeutschland Deutschland Tour 2.1 SlowenienSlowenien Matej Mohorič Bahrain-Merida
23.–26. EstlandEstland LettlandLettland LitauenLitauen Baltic Chain Tour 2.2 LettlandLettland Emils Liepins Lettland
24. BelgienBelgien Great War Remembrance Race 1.1 EstlandEstland Mihkel Räim Israel Cycling Academy
25. BelgienBelgien Omloop Mandel Leie-Schelde Meulebeke 1.1 NiederlandeNiederlande Wouter Wippert Roompot-Nederlandse Loterij
26. BelgienBelgien Schaal Sels 1.1 BelgienBelgien Timothy Dupont Wanty-Groupe Gobert
26. NiederlandeNiederlande Ronde van Midden-Nederland 1.2 DanemarkDänemark Casper von Folsach ColoQuick
26. KroatienKroatien SlowenienSlowenien Kroatien-Slowenien 1.2 SerbienSerbien Dusan Rajovic Adria Mobil
29. BelgienBelgien Druivenkoers 1.1 BelgienBelgien Xandro Meurisse Wanty-Groupe Gobert
31. NorwegenNorwegen Hafjell Grand Prix 1.2 DanemarkDänemark Martin Toft Madsen BHS-Almeborg-Bornholm

September

Datum Rennen Kat. Sieger Team
1. BelgienBelgien Brussels Cycling Classic 1.HC DeutschlandDeutschland Pascal Ackermann Bora-hansgrohe
1. NorwegenNorwegen Lillehammer Grand Prix 1.2 DanemarkDänemark Alexander Kamp Team Virtu Cycling
2.–9. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Tour of Britain 2.HC FrankreichFrankreich Julian Alaphilippe Quick-Step Floors
2. FrankreichFrankreich Grand Prix de Fourmies 1.HC DeutschlandDeutschland Pascal Ackermann Bora-hansgrohe
2. BelgienBelgien Antwerp Port Epic 1.1 BelgienBelgien Guillaume Van Keirsbulck Wanty-Groupe Gobert
2. NorwegenNorwegen Gylne Gutuer Grand Prix 1.2 BelgienBelgien Jasper Philipsen Hagens Berman Axeon
5.–9. TschechienTschechien Okolo Jižních Čech 2.2 TschechienTschechien Michael Kukrle Elkov-Author Cycling Team
6.–8. ItalienItalien Giro della Regione Friuli Venezia Giulia 2.2 SlowenienSlowenien Tadej Pogačar Ljubljana Gusto Xaurum
9. FrankreichFrankreich Tour du Doubs 1.1 FrankreichFrankreich Julien Simon Cofidis, Solutions Crédits
9. FrankreichFrankreich Chrono Champenois 1.2 DanemarkDänemark Martin Toft Madsen BHS-Almeborg-Bornholm
11.–16. NiederlandeNiederlande Olympia’s Tour 2.2U DanemarkDänemark Julius Johansen ColoQuick
12.–16. SlowakeiSlowakei Slowakei-Rundfahrt 2.1 FrankreichFrankreich Julian Alaphilippe Quick-Step Floors
14.–16. TurkeiTürkei Tour of Cappadocia 2.2 KasachstanKasachstan Alexander Ovysannikov Vino-Astana Motors
12. BelgienBelgien Grand Prix de Wallonie 1.1 BelgienBelgien Jasper Stuyven Trek-Segafredo
14. BelgienBelgien Kampioenschap van Vlaanderen 1.1 NiederlandeNiederlande Dylan Groenewegen Team Lotto NL-Jumbo
15. BelgienBelgien Grote Prijs Impanis-Van Petegem 1.HC NiederlandeNiederlande Taco van der Hoorn Roompot-Nederlandse Loterij
15. ItalienItalien Coppa Agostoni 1.1 ItalienItalien Gianni Moscon Team Sky
16. ItalienItalien Coppa Bernocchi 1.1 ItalienItalien Sonny Colbrelli Bahrain-Merida
16. BelgienBelgien Grote Prijs Jef Scherens 1.1 BelgienBelgien Jasper Stuyven Trek-Segafredo
16. OsterreichÖsterreich Raiffeisen Grand Prix 1.2 PolenPolen Maciej Paterski Wibatech Merx 7R
19.–23. RumänienRumänien Rumänien-Rundfahrt 2.2 RumänienRumänien Serghei Tvetcov Nationalmannschaft Rumänien
19. ItalienItalien Giro della Toscana 1.1 ItalienItalien Gianni Moscon Team Sky
19. BelgienBelgien Omloop van het Houtland 1.1 BelgienBelgien Jonas Vangenechten Vital Concept Cycling Club
20. ItalienItalien Coppa Sabatini 1.1 SpanienSpanien Juan José Lobato Nippo-Vini Fantini-Europa Ovini
22. BelgienBelgien Tour de l’Eurométropole 1.HC DanemarkDänemark Mads Pedersen Trek-Segafredo
22. ItalienItalien Memorial Marco Pantani 1.1 ItalienItalien Davide Ballerini Androni Giocattoli-Sidermec
23. BelgienBelgien Gooikse Pijl 1.1 BelgienBelgien Jordi Meeus SEG Racing Academy
23. ItalienItalien Trofeo Matteotti 1.1 ItalienItalien Davide Ballerini Androni Giocattoli-Sidermec
23. FrankreichFrankreich Grand Prix d’Isbergues 1.1 BelgienBelgien Philippe Gilbert Quick-Step Floors
23. FrankreichFrankreich Duo Normand 1.1 DanemarkDänemark Rasmus Christian Quaade
DanemarkDänemark Martin Toft Madsen
BHS-Almeborg-Bornholm
25. ItalienItalien Ruota d’Oro 1.2U ItalienItalien Samuele Zoccarato
27.–29. TurkeiTürkei Tour of Black Sea 2.2 LitauenLitauen Ramunas Navardauskas Nationalmannschaft Litauen
27. BelgienBelgien Famenne Ardenne Classic 1.1 KanadaKanada Guillaume Boivin Israel Cycling Academy

Oktober

Datum Rennen Kat. Sieger Team
2. BelgienBelgien Binche–Chimay–Binche 1.1 NiederlandeNiederlande Danny van Poppel Team Lotto NL-Jumbo
3. DeutschlandDeutschland Sparkassen Münsterland GIRO 1.HC DeutschlandDeutschland Max Walscheid Team Sunweb
4. FrankreichFrankreich Paris–Bourges 1.1 FrankreichFrankreich Valentin Madouas Groupama-FDJ
6. ItalienItalien Giro dell’Emilia 1.HC ItalienItalien Alessandro De Marchi BMC Racing Team
6. FrankreichFrankreich Tour de Vendée 1.1 DeutschlandDeutschland Nico Denz Ag2r La Mondiale
7. ItalienItalien Gran Premio Beghelli 1.HC NiederlandeNiederlande Bauke Mollema Trek-Segafredo
7. FrankreichFrankreich Paris–Tours 1.HC DanemarkDänemark Søren Kragh Andersen Team Sunweb
7. ItalienItalien Piccolo Giro di Lombardia 1.2U AustralienAustralien Robert Stannard
7. FrankreichFrankreich Paris–Tours (U23) 1.2U NiederlandeNiederlande Marten Kooistra SEG Racing Academy
9. ItalienItalien Tre Valli Varesine 1.HC LettlandLettland Toms Skujins Trek-Segafredo
10. ItalienItalien Mailand–Turin 1.HC FrankreichFrankreich Thibaut Pinot Groupama-FDJ
11. ItalienItalien GranPiemonte 1.HC ItalienItalien Sonny Colbrelli Bahrain-Merida
13. NiederlandeNiederlande Tacx Pro Classic 1.1 NiederlandeNiederlande Peter Schulting Monkey Town Continental Team
13. BelgienBelgien De Kustpijl 1.2 BelgienBelgien Timothy Stevens Cibel-Cebon
14. FrankreichFrankreich Chrono des Nations 1.HC DanemarkDänemark Martin Toft Madsen BHS-Almeborg-Bornholm
14. FrankreichFrankreich Chrono des Nations (U23) 1.2U DanemarkDänemark Mathias Norsgaard Riwal CeramicSpeed Cycling Team

Gesamtwertung

(Endstand: 21. Oktober 2018)

Platz Fahrer Team Punkte
1. Hugo Hofstetter FrankreichFrankreich COF 1028
2. Pascal Ackermann DeutschlandDeutschland BOH 1020
3. Timothy Dupont BelgienBelgien WGG 996
4. Alejandro Valverde SpanienSpanien MOV 959
5. Tim Wellens BelgienBelgien LTS 831
Platz Team Punkte
1. Wanty-Groupe Gobert BelgienBelgien 4043
2. Cofidis, Solutions Crédits FrankreichFrankreich 3434
3. Androni Giocattoli-Sidermec ItalienItalien 3012
4. Direct Énergie FrankreichFrankreich 2846
5. Roompot-Nederlandse Loterij NiederlandeNiederlande 2747
Platz Nation Punkte
1. BelgienBelgien Belgien 5489
2. ItalienItalien Italien 5335,8
3. FrankreichFrankreich Frankreich 5111
4. NiederlandeNiederlande Niederlande 4410,12
5. SpanienSpanien Spanien 4134
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
UCI Europe Tour 2018
Listen to this article