UCI Europe Tour 2019 - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for UCI Europe Tour 2019.

UCI Europe Tour 2019

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Die UCI Europe Tour 2019 ist die 15. Austragung des zur Saison 2005 vom Weltradsportverband UCI eingeführten europäischen Straßenradsport-Kalenders für Männer unterhalb der UCI WorldTour, der zu den UCI Continental Circuits gehört.

Die Eintagesrennen und Etappenrennen der UCI Europe Tour sind in drei UCI-Kategorien (HC, 1 und 2) eingeteilt. Bei jedem Rennen werden Punkte für eine Gesamtwertung der Fahrer, Mannschaften und Nationen vergeben. An der Mannschaftswertung nehmen die Professional Continental Teams und die Continental Teams teil, nicht jedoch die startenden UCI WorldTeams. An der Nationenwertung nehmen nur die Nationen des Kontinents teil, gezählt werden aber die Ergebnisse aller Circuits.

Zu den Regeln der einzelnen Ranglisten:

Januar

Datum Rennen Kat. Sieger Team
31. SpanienSpanien Trofeo Felanitx-Ses Salines-Campos-Porreres 1.1 SpanienSpanien Jesús Herrada Cofidis, Solutions Crédits

Februar

Datum Rennen Kat. Sieger Team
1. SpanienSpanien Trofeo Lloseta-Andratx 1.1 DeutschlandDeutschland Emanuel Buchmann Bora-hansgrohe
2. SpanienSpanien Trofeo Serra de Tramuntana 1.1 BelgienBelgien Tim Wellens Lotto Soudal
3. SpanienSpanien Trofeo Playa de Palma 1.1 DeutschlandDeutschland Marcel Kittel Team Katusha Alpecin
3. FrankreichFrankreich Grand Prix d’Ouverture La Marseillaise 1.1 FrankreichFrankreich Anthony Turgis Direct Énergie / Total Direct Énergie
6.–10. SpanienSpanien Volta a la Comunitat Valenciana 2.1 SpanienSpanien Ion Izagirre Astana Pro Team
7.–10. FrankreichFrankreich Étoile de Bessèges 2.1 FrankreichFrankreich Christophe Laporte Cofidis, Solutions Crédits
8. TurkeiTürkei Grand Prix Gazipasa 1.2 WeissrusslandWeißrussland Branislau Samojlau Minsk Cycling Club
9. TurkeiTürkei Grand Prix Alanya 1.2 DeutschlandDeutschland Lucas Carstensen Bike Aid
14.–17. FrankreichFrankreich Tour La Provence 2.1 SpanienSpanien Gorka Izagirre Astana Pro Team
15.–16. SpanienSpanien Vuelta a Murcia 2.1 SpanienSpanien Luis Leon Sanchez Astana Pro Team
17. ItalienItalien Trofeo Laigueglia 1.HC ItalienItalien Simone Velasco Neri Sottoli Selle Italia KTM
17. SpanienSpanien Clásica de Almería 1.HC DeutschlandDeutschland Pascal Ackermann Bora-hansgrohe
20.–24. SpanienSpanien Andalusien-Rundfahrt 2.HC DanemarkDänemark Jakob Fuglsang Astana Pro Team
20.–24. PortugalPortugal Algarve-Rundfahrt 2.HC SlowenienSlowenien Tadej Pogačar UAE Team Emirates
21.–24. TurkeiTürkei Tour of Antalya 2.2 PolenPolen Szymon Rekita Leopard Pro Cycling
22.–24. FrankreichFrankreich Tour du Haut-Var 2.1 FrankreichFrankreich Thibaut Pinot Groupama-FDJ
24. SlowenienSlowenien Grand Prix Slovenian Istria 1.2 SlowenienSlowenien Marko Kump Adria Mobil

März

Datum Rennen Kat. Sieger Team
2. FrankreichFrankreich Classic Sud Ardèche 1.1 FrankreichFrankreich Lilian Calmejane Direct Énergie / Total Direct Énergie
3. BelgienBelgien Kuurne–Brüssel–Kuurne 1.HC LuxemburgLuxemburg Bob Jungels Deceuninck-Quick-Step
3. FrankreichFrankreich La Drôme Classic 1.1 FrankreichFrankreich Alexis Vuillermoz Ag2r La Mondiale
3. GriechenlandGriechenland International Rhodes Grand Prix 1.2 SerbienSerbien Dušan Rajović Adria Mobil
5. BelgienBelgien Le Samyn 1.1 FrankreichFrankreich Florian Sénéchal Deceuninck-Quick-Step
6. KroatienKroatien Trofej Umag 1.2 TschechienTschechien Alois Kaňkovský Elkov-Author Cycling Team
8.–10. GriechenlandGriechenland International Tour of Rhodes 2.2 NiederlandeNiederlande Martijn Budding BEAT Cycling Club
9. KroatienKroatien Poreč Trophy 1.2 SchweizSchweiz Fabian Lienhard IAM Excelsior
9. TurkeiTürkei Grand Prix Velo Alanya 1.2 WeissrusslandWeißrussland Nikolai Schumow Minsk Cycling Club
10. ItalienItalien Gran Premio Industria & Artigianato 1.HC DeutschlandDeutschland Maximilian Schachmann Bora-hansgrohe
10. BelgienBelgien Grote Prijs Jean-Pierre Monsére 1.1 abgesagt wegen orkanartigen Windböen[1]
10. TurkeiTürkei Grand Prix Justiciano Hotels 1.2 TurkeiTürkei Onur Balkan Salcano Sakarya BB Team
10. NiederlandeNiederlande Dorpenomloop Rucphen 1.2 abgebrochen wegen orkanartigen Windböen[1]
10. FrankreichFrankreich Grand Prix de la Ville de Lillers 1.2 abgesagt wegen orkanartigen Windböen[1]
14.–17. KroatienKroatien Istrian Spring Trophy 2.2 OsterreichÖsterreich Felix Gall Development Team Sunweb
17. NiederlandeNiederlande Ronde van Drenthe 1.HC NiederlandeNiederlande Pim Ligthart Direct Énergie / Total Direct Énergie
17. PortugalPortugal Classica da Arrabida-Cyclin'Portugal 1.2 SpanienSpanien Johnathan Lastra Caja Rural-Seguros RGA
17. ItalienItalien Popolarissima 1.2 ItalienItalien Nicola Venchiarutti Cycling Team Friuli
17. FrankreichFrankreich Paris–Troyes 1.2 FrankreichFrankreich Jeremy Cabot
20.–24. PortugalPortugal Volta ao Alentejo 2.2 PortugalPortugal Joao Rodrigues W52-FC Porto
20. BelgienBelgien Nokere Koerse 1.HC NiederlandeNiederlande Cees Bol Team Sunweb
22. BelgienBelgien Bredene Koksijde Classic 1.HC DeutschlandDeutschland Pascal Ackermann Bora-hansgrohe
22. BelgienBelgien Youngster Coast Challenge 1.2U DeutschlandDeutschland Niklas Märkl Development Team Sunweb
24. FrankreichFrankreich Grand Prix de Denain 1.HC NiederlandeNiederlande Mathieu van der Poel Corendon-Circus
25.–31. FrankreichFrankreich Tour de Normandie 2.2 NorwegenNorwegen Ole Forfang Joker Fuel of Norway
27.–31. ItalienItalien Settimana Internazionale 2.1 AustralienAustralien Lucas Hamilton Mitchelton-Scott
30. FrankreichFrankreich Classic Loire-Atlantique 1.1 FrankreichFrankreich Rudy Barbier Israel Cycling Academy
31. BelgienBelgien Kattekoers 1.Ncup DeutschlandDeutschland Jonas Rutsch Deutschland
31. FrankreichFrankreich Grand Prix Cholet-Pays de la Loire 1.1 FrankreichFrankreich Marc Sarreau Groupama-FDJ

April

Datum Rennen Kat. Sieger Team
3.–6. ItalienItalien Giro di Sicilia 2.1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Brandon McNulty Rally UHC Cycling
5.–7. BelgienBelgien Le Triptyque des Monts et Châteaux 2.2U DanemarkDänemark Mikkel Bjerg Hagens Berman Axeon
5. FrankreichFrankreich Route Adélie 1.1 FrankreichFrankreich Marc Sarreau Groupama-FDJ
6. NiederlandeNiederlande Volta Limburg Classic 1.1 SchweizSchweiz Patrick Müller Vital Concept-B&B Hotels
6. SpanienSpanien Gran Premio Miguel Induráin 1.1 FrankreichFrankreich Jonathan Hivert Direct Énergie / Total Direct Énergie
7. FrankreichFrankreich La Roue Tourangelle 1.1 BelgienBelgien Lionel Taminiaux Wallonie-Bruxelles
7. SlowenienSlowenien Grand Prix Adria Mobil 1.2 SlowenienSlowenien Marko Kump Adria Mobil
7. ItalienItalien Trofeo Piva 1.2U DeutschlandDeutschland Georg Zimmermann Tirol KTM Cycling Team
9.–12. FrankreichFrankreich Circuit Cycliste Sarthe 2.1 FrankreichFrankreich Alexis Gougeard Ag2r La Mondiale
10. BelgienBelgien Scheldeprijs 1.HC NiederlandeNiederlande Fabio Jakobsen Deceuninck-Quick-Step
12.–14. PortugalPortugal Volta Cova da Beira 2.1 KolumbienKolumbien Edwin Ávila Israel Cycling Academy
12.–14. FrankreichFrankreich Circuit des Ardennes 2.2 DanemarkDänemark Alexander Kamp Riwal Readynez Cycling Team
13. BelgienBelgien Flandern-Rundfahrt (U23) 1.Ncup DanemarkDänemark Andreas Stokbro Dänemark
13. ItalienItalien Trofeo Edil C 1.2U ItalienItalien Giovanni Aleotti Cycling Team Friuli
14. SpanienSpanien Klasika Primavera 1.1 KolumbienKolumbien Carlos Betancur Movistar Team
16. FrankreichFrankreich Paris–Camembert 1.1 FrankreichFrankreich Benoît Cosnefroy Ag2r La Mondiale
17. BelgienBelgien Pfeil von Brabant 1.HC NiederlandeNiederlande Mathieu van der Poel Corendon-Circus
17.–21. FrankreichFrankreich Tour du Loir-et-Cher 2.2 TschechienTschechien Jan Bárta Elkov-Author Cycling Team
18.–21. SerbienSerbien Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina Belgrade-Banja Luka 2.1 PolenPolen Pawel Franczak Voster ATS Team
20. FrankreichFrankreich Tour du Finistère 1.1 FrankreichFrankreich Julien Simon Cofidis, Solutions Crédits
20. NiederlandeNiederlande Arno Wallaard Memorial 1.2 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Alexander Richardson Canyon dhb p/b Bloor Homes
20. BelgienBelgien Lüttich–Bastogne–Lüttich (U23) 1.2U Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Kevin Vermaerke Hagens Berman Axeon
21. ItalienItalien Trofeo Citta di San Vendemiano 1.2U ItalienItalien Andrea Bagioli Team Colpack
22.–26. OsterreichÖsterreich ItalienItalien Tour of the Alps 2.HC RusslandRussland Pawel Siwakow Team Sky / Team Ineos
22. FrankreichFrankreich Tro Bro Leon 1.1 ItalienItalien Andrea Vendrame Androni Giocattoli-Sidermec
22. ItalienItalien Giro del Belvedere 1.2U ItalienItalien Samuele Battistella Dimension Data for Qhubeka
23. ItalienItalien GP Palio del Recioto 1.2U ItalienItalien Matteo Sobrero Dimension Data for Qhubeka
25.–27. SpanienSpanien Vuelta a Castilla y León 2.1 ItalienItalien Davide Cimolai Israel Cycling Academy
25.–28. TurkeiTürkei Tour of Mersin 2.2 NiederlandeNiederlande Peter Koning Bike Aid
25.–1. FrankreichFrankreich Tour de Bretagne 2.2 FrankreichFrankreich Lorrenzo Manzin Vital Concept-B&B Hotels
27.–28. FrankreichFrankreich Tour du Jura Cycliste 2.2 BelgienBelgien Kobe Goossens Lotto Soudal U23
28. ItalienItalien Giro dell’Appennino 1.1 ItalienItalien Mattia Cattaneo Androni Giocattoli-Sidermec
28. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Rutland-Melton International CiCLE Classic 1.2 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Colin Joyce Rally UHC Cycling
28. PolenPolen Visegrád 4 Bicycle Race – Grand Prix Polski 1.2 TschechienTschechien Alois Kaňkovský Elkov-Author Cycling Team
30.–5. PolenPolen SlowakeiSlowakei UngarnUngarn Carpathian Couriers Race 2.2U NiederlandeNiederlande Marijn van den Berg Metec-TKH CCT p/b Mantel

Mai

Datum Rennen Kat. Sieger Team
1.–5. RusslandRussland Five Rings of Moscow 2.2 WeissrusslandWeißrussland Jauhen Sobal Minsk Cycling Club
1. DeutschlandDeutschland Eschborn-Frankfurt (U23) 1.2U DanemarkDänemark Frederik Rodenberg ColoQuick
1. PolenPolen Memoriał Andrzeja Trochanowskiego 1.2 TschechienTschechien Alois Kaňkovský Elkov-Author Cycling Team
2.–5. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Tour de Yorkshire 2.HC Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Chris Lawless Team Sky / Team Ineos
2.–5. TurkeiTürkei Tour of Mesopotamia 2.2 WeissrusslandWeißrussland Branislau Samojlau Minsk Cycling Club
2. PolenPolen Memorial Romana Sieminskiego 1.2 TschechienTschechien Alois Kaňkovský Elkov-Author Cycling Team
3.–5. SpanienSpanien Vuelta a Asturias 2.1 EcuadorEcuador Richard Carapaz Movistar Team
4. DanemarkDänemark Himmerland Rundt 1.2 DanemarkDänemark Niklas Larsen ColoQuick
4. NiederlandeNiederlande Ronde van Overijssel 1.2 NiederlandeNiederlande Nils Eekhoff Development Team Sunweb
4. FrankreichFrankreich L’Etoile d’Or 1.Ncup ItalienItalien Alexander Konychev Italien
5. DanemarkDänemark Skive-Løbet 1.2 DanemarkDänemark Frederik Rodenberg ColoQuick
5. ItalienItalien Circuito del Porto 1.2 ItalienItalien Luca Mozzato Dimension Data for Qhubeka
5. FrankreichFrankreich Entre Brenne et Montmorillonnais 1.2 ItalienItalien Alberto Dainese Italien
9.–12. FrankreichFrankreich Rhône-Alpes Isère Tour 2.2 OsterreichÖsterreich Matthias Krizek Team Felbermayr Simplon Wels
10.–12. SpanienSpanien Vuelta a Madrid 2.1 FrankreichFrankreich Clément Russo Team Arkéa-Samsic
10.–12. PolenPolen CCC Tour-Grody Piastowskie 2.2 PolenPolen Kamil Malecki CCC Development Team
11. SchwedenSchweden Scandinavian Race in Uppsala 1.2 DanemarkDänemark Rasmus Bøgh Wallin Riwal Readynez Cycling Team
11. NiederlandeNiederlande ZODC Zuidenveld Tour 1.2 NiederlandeNiederlande Luuc Bugter BEAT Cycling Club
11. WeissrusslandWeißrussland Minsk Cup 1.2 WeissrusslandWeißrussland Jauhen Karaljok
11. UngarnUngarn Visegrád 4 Bicycle Race - Grand Prix Hungary 1.2 PolenPolen Pawel Franczak Voster ATS Team
11. NorwegenNorwegen Sundvolden Grand Prix 1.2 NorwegenNorwegen Trond Trondsen Team Coop
12. WeissrusslandWeißrussland Grand Prix Minsk 1.2 EstlandEstland Norman Vahtra Estland
12. SlowakeiSlowakei Visegrád 4 Bicycle Race - Grand Prix Slovakia 1.2 TschechienTschechien Alois Kaňkovský Elkov-Author Cycling Team
12. NorwegenNorwegen Ringerike Grand Prix 1.2 NorwegenNorwegen Kristoffer Skjerping Uno-X Norwegian Development Team
12. FrankreichFrankreich Grand Prix de la Somme 1.2 FrankreichFrankreich Lorrenzo Manzin Vital Concept-B&B Hotels
12. BelgienBelgien Flèche Ardennaise 1.2 SchweizSchweiz Simon Pellaud IAM Excelsior
12. ItalienItalien Gran Premio Industrie del Marmo 1.2U OsterreichÖsterreich Patrick Gamper Tirol KTM Cycling Team
14.–19. FrankreichFrankreich 4 Jours de Dunkerque 2.HC NiederlandeNiederlande Mike Teunissen Team Jumbo-Visma
17.–19. SpanienSpanien Aragon-Rundfahrt 2.1 SpanienSpanien Eduard Prades Movistar Team
17.–19. TurkeiTürkei Tour of Black Sea 2.2 TurkeiTürkei Onur Balkan Salcano Sakarya BB Team
17.–19. FrankreichFrankreich Tour d’Eure-et-Loir 2.2 NiederlandeNiederlande Luuc Bugter BEAT Cycling Club
19. BelgienBelgien Grand Prix Criquielion 1.2 BelgienBelgien Arne Merit
20.–24. AlbanienAlbanien Tour of Albania 2.2 ItalienItalien Filippo Fiorelli
22.–26. PolenPolen Bałtyk-Karkonosze Tour 2.2 PolenPolen Kamil Malecki CCC Development Team
23.–25. EstlandEstland Tour of Estonia 2.1 EstlandEstland Mihkel Räim Israel Cycling Academy
23.–26. FrankreichFrankreich Ronde de l’Isard 2.2U ItalienItalien Andrea Bagioli Team Colpack
23. UkraineUkraine Chabany Race 1.2 UkraineUkraine Andrij Wassyljuk Kyiv Capital Team
24.–26. NorwegenNorwegen Hammer Stavanger 2.1 NiederlandeNiederlande Team Jumbo-Visma
24.–26. FrankreichFrankreich Tour de l’Ain 2.1 FrankreichFrankreich Thibaut Pinot Groupama-FDJ
24.–26. FrankreichFrankreich A Travers les Hauts de France 2.2 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Ethan Hayter Großbritannien
24. UkraineUkraine Horizon Park Race for Peace 1.2 WeissrusslandWeißrussland Jauhen Sobal Minsk Cycling Club
26. BelgienBelgien Grote Prijs Marcel Kint 1.1 FrankreichFrankreich Bryan Coquard Vital Concept-B&B Hotels
26. UkraineUkraine Horizon Park Race Classic 1.2 UkraineUkraine Andrij Wassyljuk Kyiv Capital Team
28.–2. NorwegenNorwegen Norwegen-Rundfahrt 2.HC NorwegenNorwegen Alexander Kristoff UAE Team Emirates
29.–2. LuxemburgLuxemburg Flèche du Sud 2.2 BelgienBelgien Quinten Hermans Telenet Fidea Lions
30. BelgienBelgien Circuit de Wallonie 1.1 FrankreichFrankreich Thomas Boudat Direct Énergie / Total Direct Énergie
31.–2. PolenPolen Wyscig Mjr. Hubala-Sante Tour 2.1 PolenPolen Maciej Paterski Wibatech Merx 7R
31.–2. FrankreichFrankreich Tour de la Mirabelle 2.2 SchweizSchweiz Simon Pellaud IAM Excelsior

Juni

Datum Rennen Kat. Sieger Team
1.–2. PolenPolen Orlen Nations Grand Prix 2.Ncup FrankreichFrankreich Nicolas Prodhomme Frankreich
1. FrankreichFrankreich Grand Prix de Plumelec-Morbihan 1.1 FrankreichFrankreich Benoît Cosnefroy Ag2r La Mondiale
1. UkraineUkraine Tour de Ribas 1.2 TurkeiTürkei Onur Balkan Salcano Sakarya BB Team
2. FrankreichFrankreich Boucles de l’Aulne 1.1 FrankreichFrankreich Alexis Gougeard Ag2r La Mondiale
2. DeutschlandDeutschland Rund um Köln 1.1 BelgienBelgien Baptiste Planckaert Wallonie-Bruxelles
2. ItalienItalien Trofeo Alcide Degasperi 1.2 AustralienAustralien Benjamin Hill Ljubljana Gusto Santic
2. UkraineUkraine Odessa Grand Prix 1.2 KasachstanKasachstan Matvey Nikitin Vino-Astana Motors
2. FrankreichFrankreich Paris-Roubaix Espoirs 1.2U Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Thomas Pidcock Team Wiggins Le Col
5.–9. LuxemburgLuxemburg Luxemburg-Rundfahrt 2.HC SpanienSpanien Jesús Herrada Cofidis, Solutions Crédits
6.–9. FrankreichFrankreich Boucles de la Mayenne 2.1 FrankreichFrankreich Thibault Ferasse Natura4Ever-Roubaix Lille Métropole
6.–9. TschechienTschechien Course de la Paix 2.Ncup NorwegenNorwegen Andreas Leknessund Norwegen
7.–9. RumänienRumänien Tour of Bihor - Bellotto 2.1 KolumbienKolumbien Daniel Munoz Androni Giocattoli-Sidermec
7.–9. NiederlandeNiederlande Hammer Limburg 2.1 BelgienBelgien Deceuninck-Quick-Step
9. SchweizSchweiz Gran Premio di Lugano 1.1 ItalienItalien Diego Ulissi UAE Team Emirates
9. ItalienItalien Coppa della Pace 1.2 DeutschlandDeutschland Georg Zimmermann Tirol KTM Cycling Team
9. BelgienBelgien Memorial Philippe Van Coningsloo 1.2 BelgienBelgien Gerben Thijssen Lotto Soudal U23
10. BelgienBelgien Ronde van Limburg 1.1 RumänienRumänien Eduard Michael Grosu Delko Marseille Provence
11.–16. UngarnUngarn Tour de Hongrie 2.1 LettlandLettland Krists Neilands Israel Cycling Academy
12.–16. BelgienBelgien Belgien-Rundfahrt 2.HC BelgienBelgien Remco Evenepoel Deceuninck-Quick-Step
12. TurkeiTürkei Bursa Yildirim Bayezit Race 1.2 TurkeiTürkei Mustafa Sayar Salcano Sakarya BB Team
13.–23. ItalienItalien Giro Ciclistico d’Italia 2.2U KolumbienKolumbien Andres Camilo Ardila Kolumbien
13.–16. FrankreichFrankreich Ronde de l’Oise 2.2 FrankreichFrankreich Anthony Maldonado St. Michel-Auber 93
13.–16. OsterreichÖsterreich Oberösterreich-Rundfahrt 2.2 DeutschlandDeutschland Jannik Steimle Team Vorarlberg Santic
13. SchweizSchweiz Grosser Preis des Kantons Aargau 1.HC NorwegenNorwegen Alexander Kristoff UAE Team Emirates
14.–16. PolenPolen Tour of Małopolska 2.2 PolenPolen Adam Stachowiak Voster ATS Team
16. NiederlandeNiederlande Midden-Brabant Poort Omloop 1.2 NiederlandeNiederlande Arvid de Kleijn Metec-TKH CCT p/b Mantel
17. FrankreichFrankreich Mont Ventoux Dénivelé Challenge 1.1 SpanienSpanien Jesús Herrada Cofidis, Solutions Crédits
19.–23. SlowenienSlowenien Slowenien-Rundfahrt 2.HC ItalienItalien Diego Ulissi UAE Team Emirates
19.–23. NiederlandeNiederlande ZLM Tour 2.1 NiederlandeNiederlande Mike Teunissen Team Jumbo-Visma
20.–23. FrankreichFrankreich Route d’Occitanie 2.1 SpanienSpanien Alejandro Valverde Movistar Team
20.–23. FrankreichFrankreich Tour de Savoie Mont-Blanc 2.2 AustralienAustralien Chris Harper Team BridgeLane
21. BelgienBelgien Dwars door het Hageland 1.1 BelgienBelgien Kenneth Vanbilsen Cofidis, Solutions Crédits
22. BelgienBelgien Heistse Pijl 1.1 KolumbienKolumbien Alvaro Hodeg Deceuninck-Quick-Step
22. PolenPolen Grand Prix Doliny Baryczy migród 1.2 PolenPolen Sylwester Janiszewski Voster ATS Team
23. WeissrusslandWeißrussland Europaspiele - Straßenrennen CC ItalienItalien Davide Ballerini Italien
23. BelgienBelgien Elfstedenronde 1.1 BelgienBelgien Tim Merlier Corendon-Circus
23. PolenPolen Korona Kocich Gor 1.2 PolenPolen Patryk Stosz CCC Development Team
25. WeissrusslandWeißrussland Europaspiele - Einzelzeitfahren CC WeissrusslandWeißrussland Wassil Kiryjenka Weißrussland
26. BelgienBelgien Halle–Ingooigem 1.1 BelgienBelgien Dries De Bondt Corendon-Circus
26. BelgienBelgien Internationale Wielertrofee Jong Maar Moedig 1.2 BelgienBelgien Julien van den Brande Tarteletto-Isorex

Juli

Datum Rennen Kat. Sieger Team
2. ItalienItalien Trofeo Città di Brescia 1.2 ItalienItalien Daniel Smazaro
2.–6. PolenPolen Course de la Solidarité Olympique 2.2 EstlandEstland Norman Vahtra Estland
3.–7. RumänienRumänien Sibiu Cycling Tour 2.1 Costa RicaCosta Rica Kevin Rivera Androni Giocattoli-Sidermec
6.–12. OsterreichÖsterreich Österreich-Rundfahrt 2.1 BelgienBelgien Ben Hermans Israel Cycling Academy
6.–7. BulgarienBulgarien In the steps of Romans 2.2 GriechenlandGriechenland Polychronis Tzortzakis Griechenland
11.–14. PortugalPortugal Grande Prémio Internacional de Torres Vedras 2.2 PortugalPortugal Henrique Casimiro Efapel
14. ItalienItalien Giro del Medio Brenta 1.2 ItalienItalien Simone Ravanelli Biesse Carrera
16.–21. ItalienItalien Giro della Valle d’Aosta 2.2U BelgienBelgien Mauri Vansevenant
20. UngarnUngarn V4 Special Series Vasarosnameny-Nyiregyhaza 1.2 OsterreichÖsterreich Daniel Auer Maloja Pushbikers
21. UngarnUngarn V4 Special Series Debrecen-Ibrany 1.2 UngarnUngarn Janos Pelikan Pannon Cycling Team
24.–27. PolenPolen Dookoła Mazowsza 2.2 PolenPolen Stanislaw Aniolkowski CCC Development Team
25.–28. ItalienItalien Adriatica Ionica Race 2.1 UkraineUkraine Mark Padun Bahrain-Merida
25. BelgienBelgien Grand Prix Pino Cerami 1.1 FrankreichFrankreich Bryan Coquard Vital Concept-B&B Hotels
25. SpanienSpanien Prueba Villafranca de Ordizia 1.1 SpanienSpanien Rafael Valls Movistar Team
26.–28. KosovoKosovo Tour of Kosovo 2.2 GriechenlandGriechenland Charalampos Kastrantas Griechenland
26. UngarnUngarn Gemenc Grand Prix I 1.2 UngarnUngarn Attila Valter Ungarn
27.–31. BelgienBelgien Tour de Wallonie 2.HC BelgienBelgien Loïc Vliegen Wanty-Gobert Cycling Team
27. UngarnUngarn Gemenc Grand Prix II 1.2 UngarnUngarn Janos Pelikan Pannon Cycling Team
28. FrankreichFrankreich Grand Prix de la ville de Pérenchies 1.2 BelgienBelgien Jens Reynders Wallonie-Bruxelles Development Team
30.–2. SerbienSerbien Tour de Serbie 2.2 ItalienItalien Enrico Salvador
31.–11. PortugalPortugal Portugal-Rundfahrt 2.1 PortugalPortugal Joao Rodrigues W52-FC Porto
31.–4. FrankreichFrankreich Tour Alsace 2.2 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Thomas Pidcock Team Wiggins Le Col
31. SpanienSpanien Circuito de Getxo 1.1 SpanienSpanien Jon Aberasturi Caja Rural-Seguros RGA

August

Datum Rennen Kat. Sieger Team
2.–5. FrankreichFrankreich Kreiz Breizh Elites 2.2 NiederlandeNiederlande Mathijs Paasschens Wallonie-Bruxelles
2.–11. FrankreichFrankreich Tour de la Guadeloupe 2.2 FrankreichFrankreich Adrien Guillonnet Interpro Cycling Academy
3. SchwedenSchweden Hansa Bygg Kalmar Grand Prix Road Race 1.2 EstlandEstland Norman Vahtra Estland
4. SlowenienSlowenien Grand Prix Kranj 1.2 SlowenienSlowenien Marko Kump Adria Mobil
7. NiederlandeNiederlande Europameisterschaften – Mixed-Länderzeitfahren CC NiederlandeNiederlande Niederlande
7.–10. RumänienRumänien Tour of Szeklerland 2.2 DeutschlandDeutschland Jonas Rapp Hrinkow Advarics Cycleang
8. NiederlandeNiederlande Europameisterschaften – Einzelzeitfahren (U23) CC DanemarkDänemark Johan Prjce-Petersen Dänemark
8. NiederlandeNiederlande Europameisterschaften – Einzelzeitfahren CC BelgienBelgien Remco Evenepoel Belgien
10. NiederlandeNiederlande Europameisterschaften – Straßenrennen (U23) CC ItalienItalien Alberto Dainese Italien
11. NiederlandeNiederlande Slag om Norg 1.1 NiederlandeNiederlande Coen Vermeltfoort Alecto Cycling Team
11. BelgienBelgien Antwerpse Havenpijl 1.2 BelgienBelgien Tibo Nevens
11. ItalienItalien Gran Premio di Poggiana 1.2U ItalienItalien Fabio Mazzucco Sangemini-Trevigiani-MG.Kvis
11. NiederlandeNiederlande Europameisterschaften – Straßenrennen CC ItalienItalien Elia Viviani Italien
13.–17. SpanienSpanien Vuelta a Burgos 2.HC KolumbienKolumbien Iván Sosa Team Sky / Team Ineos
15.–18. NorwegenNorwegen Arctic Race of Norway 2.HC KasachstanKasachstan Alexei Luzenko Astana Pro Team
15.–18. TschechienTschechien Czech Cycling Tour 2.1 SudafrikaSüdafrika Daryl Impey Mitchelton-Scott
15.–25. FrankreichFrankreich Tour de l’Avenir 2.Ncup NorwegenNorwegen Tobias Foss Norwegen
15. PolenPolen Puchar Mon 1.2 EstlandEstland Norman Vahtra Estland
16. ItalienItalien GP Capodarco 1.2U ItalienItalien Filippo Zana Sangemini-Trevigiani-MG.Kvis
17. PolenPolen Memoriał Henryka Łasaka 1.2 EstlandEstland Norman Vahtra Estland
18. FrankreichFrankreich Polynormande 1.1 FrankreichFrankreich Benoît Cosnefroy Ag2r La Mondiale
18. PolenPolen Puchar Uzdrowisk Karpackich 1.2 DeutschlandDeutschland John Mandrysch P&S Metalltechnik
18. DanemarkDänemark Fyen Rundt 1.2 DanemarkDänemark Rasmus Christian Quaade Riwal Readynez Cycling Team
20. BelgienBelgien Grote Prijs Stad Zottegem 1.1 NiederlandeNiederlande Piotr Havik BEAT Cycling Club
20. FrankreichFrankreich Grand Prix des Marbriers 1.2 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Damien Clayton Ribble Pro Cycling
21.–25. DanemarkDänemark Dänemark-Rundfahrt 2.HC DanemarkDänemark Niklas Larsen ColoQuick
21.–24. FrankreichFrankreich Tour du Limousin 2.1 FrankreichFrankreich Benoît Cosnefroy Ag2r La Mondiale
21. NiederlandeNiederlande Arnhem–Veenendaal Classic 1.1 AustralienAustralien Zakkari Dempster Israel Cycling Academy
25. BelgienBelgien Schaal Sels Merksem 1.1 ItalienItalien Attilio Viviani Cofidis, Solutions Crédits
27.–30. FrankreichFrankreich Tour du Poitou Charentes 2.1 FrankreichFrankreich Christophe Laporte Cofidis, Solutions Crédits
28. BelgienBelgien Druivenkoers 1.1 NiederlandeNiederlande Arvid de Kleijn Metec-TKH CCT p/b Mantel
29.–1. DeutschlandDeutschland Deutschland Tour 2.HC BelgienBelgien Jasper Stuyven Trek-Segafredo
31. BelgienBelgien Omloop Mandel-Leie-Schelde Meulebeke 1.1 ItalienItalien Niccolò Bonifazio Direct Énergie / Total Direct Énergie

September

Datum Rennen Kat. Sieger Team
1. BelgienBelgien Grote Prijs Jef Scherens 1.1 ItalienItalien Niccolò Bonifazio Direct Énergie / Total Direct Énergie
1. KroatienKroatien SlowenienSlowenien Kroatien-Slowenien 1.2 SlowenienSlowenien Marko Kump Adria Mobil
1. FrankreichFrankreich GP International de la ville de Nogent-sur-Oise 1.2 BelgienBelgien Emiel Vermeulen Natura4Ever-Roubaix Lille Métropole
4.–7. ItalienItalien Giro della Regione Friuli Venezia Giulia 2.2 FrankreichFrankreich Clement Champoussin Chambery Cyclisme Competition
6. NorwegenNorwegen Hafjell TT 1.2 DanemarkDänemark Mikkel Bjerg Hagens Berman Axeon
6. TurkeiTürkei Grand Prix Velo Erciyes 1.2 TurkeiTürkei Onur Balkan Salcano Sakarya BB Team
7.–14. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Tour of Britain 2.HC NiederlandeNiederlande Mathieu van der Poel Corendon-Circus
7.–8. TurkeiTürkei Tour of Central Anatolia 2.2 TurkeiTürkei Ahmet Örken Salcano Sakarya BB Team
7. BelgienBelgien Brussels Cycling Classic 1.HC AustralienAustralien Caleb Ewan Lotto Soudal
7. NorwegenNorwegen Lillehammer GP 1.2 DanemarkDänemark Niklas Larsen ColoQuick
8. FrankreichFrankreich Grand Prix de Fourmies 1.HC DeutschlandDeutschland Pascal Ackermann Bora-hansgrohe
8. BelgienBelgien Antwerp Port Epic 1.1 BelgienBelgien Aimé De Gendt Wanty-Gobert Cycling Team
8. NorwegenNorwegen Gylne Gutuer 1.2 NorwegenNorwegen Kristoffer Skjerping Uno-X Norwegian Development Team
8. FrankreichFrankreich Chrono Champenois 1.2 DanemarkDänemark Mikkel Bjerg Hagens Berman Axeon
11.–15. RumänienRumänien Turul Romaniei 2.1 NiederlandeNiederlande Alex Molenaar Monkey Town-á Bloc CT
14. ItalienItalien Coppa Agostoni 1.1 WeissrusslandWeißrussland Alexander Riabuschenko UAE Team Emirates
14. BelgienBelgien De Kustpijl 1.2 NiederlandeNiederlande Bas van der Kooij Monkey Town-á Bloc CT
15. ItalienItalien Coppa Bernocchi 1.1 DeutschlandDeutschland Phil Bauhaus Bahrain-Merida
15. FrankreichFrankreich Tour du Doubs 1.1 SchweizSchweiz Stefan Küng Groupama-FDJ
15. FrankreichFrankreich Duo Normand 1.1 DanemarkDänemark Rasmus Christian Quaade
DanemarkDänemark Mathias Norsgaard Jørgensen
Riwal Readynez Cycling Team
15. OsterreichÖsterreich Raiffeisen Grand Prix 1.2 PolenPolen Maciej Paterski Wibatech Merx 7R
18.–21. SlowakeiSlowakei Slowakei-Rundfahrt 2.1 BelgienBelgien Yves Lampaert Deceuninck-Quick-Step
18. ItalienItalien Giro della Toscana 1.1 ItalienItalien Giovanni Visconti Neri Sottoli Selle Italia KTM
18. BelgienBelgien Grand Prix de Wallonie 1.1 LettlandLettland Krists Neilands Israel Cycling Academy
19. ItalienItalien Coppa Sabatini 1.1 KasachstanKasachstan Alexei Luzenko Astana Pro Team
20. BelgienBelgien Kampioenschap van Vlaanderen 1.1 DeutschlandDeutschland Jannik Steimle Deceuninck-Quick-Step
20. TurkeiTürkei Grand Prix Erciyes 1.2 WeissrusslandWeißrussland Nikolaj Schumow Minsk Cycling Club
20.–21. TurkeiTürkei Tour of Kayseri 2.2 TurkeiTürkei Onur Balkan Salcano Sakarya BB Team
21. BelgienBelgien Primus Classic 1.HC BelgienBelgien Edward Theuns Trek-Segafredo
21. ItalienItalien Memorial Marco Pantani 1.1 KasachstanKasachstan Alexei Luzenko Astana Pro Team
22. ItalienItalien Trofeo Matteotti 1.1 ItalienItalien Matteo Trentin Italien
22. BelgienBelgien Gooikse Pijl 1.1 DeutschlandDeutschland Pascal Ackermann Bora-hansgrohe
22. FrankreichFrankreich Grand Prix d’Isbergues 1.1 DanemarkDänemark Mads Pedersen Trek-Segafredo
24. ItalienItalien Ruota d’Oro 1.2U ItalienItalien Nicola Venchiarutti Cycling Team Friuli
25. BelgienBelgien Omloop van het Houtland 1.1 DeutschlandDeutschland Max Walscheid Team Sunweb
27.–29. TurkeiTürkei Tour of Mevlana 2.2 TurkeiTürkei Batuhan Özgür Torku Sekerspor
29. FrankreichFrankreich Paris-Chauny 1.1 FrankreichFrankreich Anthony Turgis Direct Énergie / Total Direct Énergie

Oktober

Datum Rennen Kat. Sieger Team
1.–6. KroatienKroatien Kroatien-Rundfahrt 2.1 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Adam Yates Mitchelton-Scott
3. DeutschlandDeutschland Münsterland Giro 1.HC KolumbienKolumbien Alvaro Hodeg Deceuninck-Quick-Step
5. BelgienBelgien Tour de l’Eurométropole 1.HC BelgienBelgien Piet Allegaert Sport Vlaanderen-Baloise
5. ItalienItalien Giro dell’Emilia 1.HC SlowenienSlowenien Primož Roglič Team Jumbo-Visma
6. ItalienItalien Gran Premio Beghelli 1.HC ItalienItalien Sonny Colbrelli Bahrain-Merida
6. FrankreichFrankreich Tour de Vendée 1.1 FrankreichFrankreich Marc Sarreau Groupama-FDJ
6. BelgienBelgien Famenne Ardenne Classic 1.1 BelgienBelgien Dimitri Claeys Cofidis, Solutions Crédits
6. ItalienItalien Il Piccolo Lombardia 1.2U ItalienItalien Andrea Bagioli Team Colpack
8. ItalienItalien Tre Valli Varesine 1.HC SlowenienSlowenien Primož Roglič Team Jumbo-Visma
8. BelgienBelgien Binche–Chimay–Binche 1.1 BelgienBelgien Tom Van Asbroeck Israel Cycling Academy
9. ItalienItalien Mailand–Turin 1.HC KanadaKanada Michael Woods EF Education First
10. ItalienItalien Gran Piemonte 1.HC KolumbienKolumbien Egan Bernal Team Sky / Team Ineos
10. FrankreichFrankreich Paris–Bourges 1.1 FrankreichFrankreich Marc Sarreau Groupama-FDJ
12. NiederlandeNiederlande Tacx Pro Classic 1.1 NiederlandeNiederlande Dylan Groenewegen Team Jumbo-Visma
12. TurkeiTürkei Fatih Sultan Mehmet Edirne Race 1.2 TurkeiTürkei Onur Balkan Salcano Sakarya BB Team
13. FrankreichFrankreich Paris–Tours 1.HC BelgienBelgien Jelle Wallays Lotto Soudal
13. BelgienBelgien Memorial Rik Van Steenbergen 1.1 BelgienBelgien Dries De Bondt Corendon-Circus
13. TurkeiTürkei Fatih Sultan Mehmet Kirklareli Race 1.2 TurkeiTürkei Ahmet Örken Salcano Sakarya BB Team
13. FrankreichFrankreich Paris–Tours (U23) 1.2U FrankreichFrankreich Alexys Brunel Equipe continentale Groupama-FDJ
20. FrankreichFrankreich Chrono des Nations 1.1 NiederlandeNiederlande Jos van Emden Team Jumbo-Visma
20. FrankreichFrankreich Chrono des Nations (U23) 1.2U BelgienBelgien Jasper De Plus

Einzelnachweise

  1. a b c Matthews mit Schädel-Hirn-Trauma im Krankenhaus. In: radsport-news.com. 10. März 2019, abgerufen am 11. März 2019.
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
UCI Europe Tour 2019
Listen to this article