Vaikkojoki - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Vaikkojoki.

Vaikkojoki

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Vaikkojoki
Vaikko
Daten
Gewässerkennzahl FI: 04.74
Lage Nordkarelien, Nordsavo (Finnland)
Flusssystem Vaikkojoki
Abfluss über Vuoksi → Newa → Ostsee
Ursprung See Vaikkojärvi
63° 15′ 18″ N, 28° 51′ 15″ O
Quellhöhe 187,2 m[1]
Mündung in den See KaavinjärviKoordinaten: 62° 55′ 39″ N, 28° 38′ 35″ O
62° 55′ 39″ N, 28° 38′ 35″ O
Mündungshöhe 101 m[2]
Höhenunterschied 86,2 m
Sohlgefälle ca. 1,7 ‰
Länge ca. 50 km
Durchflossene Seen Vaikkojärvi, Metsä-Vaikko, Lietukka (oder Lietejärvi), Välijärvi, Kärenjärvi, Vihtajärvi, Pieni-Kortteinen, Suuri-Kortteinen, Saarijärvi, Retunen, Kaavinjärvi
Gemeinden Juuka und Kaavi

Der Vaikkojoki ist ein Fluss in den finnischen Landschaften Nordkarelien und Nordsavo. Er hat seinen Ursprung im See Vaikkojärvi auf dem Gebiet der Gemeinde Juuka. Von dort fließt er in überwiegend südlicher Richtung durch eine Reihe kleinerer Seen. Größere Seen an seinem Flusslauf sind Kärenjärvi, Vihtajärvi und Saarijärvi.

Schließlich mündet der Vaikkojoki nach etwa 50 km und einer Höhendifferenz von 80 m in der Gemeinde Kaavi in den See Kaavinjärvi. Dieser fließt über den See Rikkavesi zum Juojärvi ab. Somit bildet der Vaikkojoki einen Zufluss der Iso-Kalla- und Saimaa-Seensysteme.

Der Fluss eignet sich zum Kanufahren.

Kanuroute

Die Kanustrecke auf dem Vaikkojoki von Vaikkojärvi bis nach Kaavi ist ca. 95 Kilometer lang. Diese Kanutour ist eine Wildnis-Tour: Die Strecke verläuft durch einsame, tiefe Wälder.

Der Vaikkojoki ist ein Äschen-Revier (Thymallus thymallus).
Der Vaikkojoki ist ein Äschen-Revier (Thymallus thymallus).

Die Route verläuft größtenteils auf dem Fluss, wird aber immer mal wieder durch Seeabschnitte unterbrochen. Am Ufer gibt es Möglichkeiten, um an angelegten Rastplätzen ein Lager aufzuschlagen.

Auf dem Vaikkojoki paddelt man immer wieder unter Straßenbrücken durch. Diese bieten Gelegenheit die Kanutour abzubrechen oder erst an dieser Stelle zu beginnen.

Der Vaikkojoki ist sowohl mit dem Canadier wie auch mit dem Kajak befahrbar. Für die Kanutour sollte man etwas Erfahrung im Wildwasserpaddeln mitbringen.

Es gibt 27 Stromschnellen auf der Strecke.[3]

Kanuroute Vaikkojoki

Stromschnellen und

Strömungsorte

Länge (m) Höhenunterschied (m) Kategorie
Vaikkojärvi-See
Vaikkolampi-Teich
Puksaminsahi
Riitasuonsahi
Koivuniemensahi
Ahmonkoski
Koivukoski
Mäntylampi
Metsä-Vaikko-See
Vaikon tammi 100
Jokilammenkoski 100 1,0 I
Hirvolankosket 1000 9,0 I
Lietukka-See (Lietejärvi-See)
Murtosaarenkoski 150 2,0 I
Kalliokoski 400 4,0 I
Kantosaarenkoski 600 6,0 I
Hirvisaarenkoski 350 2,5 I
Myllykoski 250 5,0 II
Ylä-Jokipolvenkoski 100 2,0 I
Ala-Jokipolvenkoski 100 2,0 I
Suuri Kotalampi-Teich
Iso Kotakoski 150 1,0 viv
Pieni Kotakoski 50 1 viv
Makkarasärkät
Markkakoski 400 2,5 I
Pielisenpitkä 600 4,5 I
Kusiaiskoski 150 2,5 I
Rakkinekoski 150 2,0 I
Ylä-Kalliokoski 150 3,0 I+
Ala-Kalliokoski 150 1,0 I
Multivääränkoski 850 4,5 II
Piilukoski 150 1,5 I
Polvikoski 150 1,5 I
Välijärvi-See
Ruukinkoski 100 1,0 I
Kärenjärvi-See
Kärenkoski 100 0,6 viv
Vihtajärvi-See
Vihtakoski
Pieni-Kortteinen-See
Kylänkosket
Suuri Kortteinen-See
Sivinvirta
Saarijärvi-See
Saarivirta
Retunen-See
Melttusvirta
Kaavinjärvi-See

Wildwasserschwierigkeitsskala

Definition der Schwierigkeitsgrade für Stromschnellen nach dem Deutschen Kanu-Verband und ICF:[4]

  • I unschwierig
  • II mäßig schwierig
  • III schwierig
  • IV sehr schwierig
  • V äußerst schwierig
  • VI Grenze der Befahrbarkeit

Einzelnachweise

{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Vaikkojoki
Listen to this article