Ville Itälä - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Ville Itälä.

Ville Itälä

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Ville Itälä
Ville Itälä

Ville Itälä (* 10. Mai 1959 in Luumäki) ist ein finnischer EU-Beamter und leitet seit August 2018 als Generaldirektor das Europäische Amt für Betrugsbekämpfung (OLAF)[1]. Er war zuvor als Politiker Mitglied des Europäischen Parlaments in der Nationalen Sammlungspartei und der Europäischen Volkspartei.

Leben

Itälä wurde als Abgeordneter des finnischen Parlaments für den Wahlkreis Varsinais-Suomi 1995 gewählt. Von 2000 bis 2003 war er Innenminister in der Regierung von Premierminister Paavo Lipponen. Von 2001 bis 2004 war Itälä Parteivorsitzender der konservativen Nationalen Sammlungspartei. Er wurde 2004 durch Jyrki Katainen im Parteivorsitz abgelöst. 2004 wurde Itälä als Abgeordneter des Europaparlaments gewählt und 2009 wiedergewählt. Seit 2002 ist er mit Sari Itälä verheiratet.

Einzelnachweise

  1. Biography. Abgerufen am 15. September 2018 (englisch).
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Ville Itälä
Listen to this article