Waitomo District - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Waitomo District.

Waitomo District

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Waitomo District
Geographische Lage

Lage des Waitomo District
Foto vom Waitomo District

Sheep Run“ in Te Kuiti
Gebietskörperschaft
Staat Neuseeland
Insel Nordinsel
Region Waikato
Gebietskörperschaft District
Council (Rat) Waitomo District Council
Sitz der Verwaltung Te Kuiti
Bürgermeister Brian Hanna
Gründung 1. April 1976[1]
Postleitzahl 3886, 3910, 3912, 3970, 3977–3979, 3981–3983, 3985–3988, 4376[2]
Telefonvorwahl +64 (0)7
Website www.waitomo.govt.nz
Präsentation
Wahlspruch Creating a better future with vibrant communities and thriving business.
(Mit einer dynamischen Gemeinde und erfolgreichen Unternehmen eine bessere Zukunft schaffen.)
Geographie
Region-ISO NZ-WKO
Koordinaten 38° 20′ S, 175° 10′ OKoordinaten: 38° 20′ S, 175° 10′ O
Höchste Erhebung 795 m
Niedrigster Punkt Höhe Meeresspiegel
Fläche 3 535 km2
Einwohner 8 907 (2013[3])
Bevölkerungsdichte 2,52 Einw. pro km2
Statistische Daten
Öffentl. Einnahmen 26,0 Mio. NZ$ (2015[4])
Öffentl. Ausgaben 24,1 Mio. NZ$ (2015[4])
Anzahl Haushalte 4 281 (2013[3])
Ø Einkommen 25.700 NZ$ (2013[4])
Bevölkerungsanteil Māori 39,6 % (2013[3])

Der Waitomo District ist eine größtenteils zur Region Waikato zählende Verwaltungseinheit in Neuseeland. Der Rat des Distrikts, Waitomo District Council (Distriktrat) genannt, hat seinen Sitz in der Stadt Te Kuiti, ebenso wie die Verwaltung des Distrikts.

Geographie

Geographische Lage

Der Distrikt ist mit 3535 km² reiner Landfläche der drittgrößte Distrikt in der Region Waikato.[4] Mit 8907 im Jahr 2013 gezählten Einwohnern[3] kommt der Distrikt auf eine Bevölkerungsdichte von 2,5 Einwohner pro km² und ist damit der Distrikt mit der geringsten Bevölkerungsdichte in der Region.[4]

Der Waitomo District erstreckt sich über zwei Regionen des Landes. Der größte Teil des Distrikts liegt in der Region Waikato, während der östlichste Zipfel bereits zur Region Manawatu-Wanganui zählt. Mit der westlichen Grenze des Distrikts, die die Tasmansee darstellt, hat Waitomo Zugang zum Meer. Im Norden grenzt der Otorohanga District an, im Osten teilt sich der Waitomo District ein kleines Stück die Grenze mit dem Taupo District und im Südosten tut dies der Ruapehu District, der ebenfalls zur Region Manawatu-Wanganui gehört. Ein kleiner südlicher Abschnitt stößt an den New Plymouth District, der zur Region Taranaki gehört.[4]

Die Distriktverwaltungsstadt Te Kuiti stellt mit rund 4400 Einwohnern mit Abstand die größte Ansiedlung des Distriktes dar.[5] Der Mokau River, der den gesamten Distrikt im Osten und südlichen Bereich durchfließt, entspringt in den südwestlichen Ausläufern der Rangitoto Ranges. Er ist der größte Fluss des Distrikts.[6]

Klima

Der Distrikt steht unter der bevorzugte Windrichtung West bis Südwest von der Tasmansee kommend. Die Sommer sind warm und zuweilen feucht und die Winter mild.[7] Die Niederschläge in den Bergregionen zur Küste hin liegen bei 2000 mm pro Jahr, zum Landesinneren hin um die 1500 mm, dementsprechend liegt die Sonnenscheindauer bei um die 1800 Stunden pro Jahr.[8]

Bevölkerung

Bevölkerungsentwicklung

Von den 8907 Einwohnern des Distrikts waren 2013 3531 Einwohner Māori-stämmig (39,6 %).[3] Das durchschnittliche Einkommen in der Bevölkerung lag 2013 bei 25.700 NZ$ gegenüber 28.500 NZ$ im Landesdurchschnitt.[4]

Herkunft und Sprachen

Die Frage nach der Zugehörigkeit einer ethnischen Gruppe beantworteten in der Volkszählung 2013 65,0 % mit Europäer zu sein, 41,8 % gaben an Māori-Wurzeln zu haben, 4,3 % kamen von den Inseln des pazifischen Raums und 2,5 % stammten aus Asien (Mehrfachnennungen waren möglich). 9,3 % der Bevölkerung gab an in Übersee geboren zu sein und 10,9 % der Bevölkerung sprachen Māori, unter den Māori 24,7 %.[9]

Politik

Verwaltung

Der Waitomo District ist seinerseits noch einmal in zwei Wards eingeteilt, dem Rural Ward und dem em Urban Ward mit jeweils drei Councillors (Ratsmitgliedern). Zusammen mit dem Mayor (Bürgermeister) bilden sie den District Council (Distriktsrat).[10] Der Bürgermeister und die sechs Ratsmitglieder werden alle drei Jahre neu gewählt.

Städtepartnerschaften

Der Waitomo District unterhält eine Städtepartnerschaft mit:[1]

Wirtschaft

Die Land- und Forstwirtschaft sowie die Schafzucht stellen die wichtigsten Wirtschaftszweige des Distrikts dar. Nicht umsonst schmückt sich der Ort Te Kuiti damit, „Hauptstadt des Schafscherens“ zu sein.[11] Außerdem wird im Distrikt Kalkstein abgebaut.

Infrastruktur

Verkehr

Verkehrstechnisch angebunden ist der Waitomo District durch die New Zealand State Highways 3, 4, 30. und 37.[6]

Sehenswürdigkeiten

  • Landesweit bekannt ist der Distrikt durch seine Kalksteinhöhlen, die Waitomo Caves, die 18 Straßenkilometer nordwestlich von Te Kuiti an dem State Highway 37 liegen.[12]
  • Jedes Jahr veranstaltet die Stadt Te Kuiti ihren sogenannte „Sheep Run“, bei dem über 2000 Schafe durch die Stadt getrieben werden.[11]
  • Homepage. Waitomo District Council, abgerufen am 13. Juni 2016 (englisch).

Einzelnachweise

  1. a b Waitomo District Profile. Waitomo District Council, abgerufen am 1. Mai 2017 (englisch).
  2. Postcode Boundaries - Waitomo District. (PDF 2,1 MB) New Zealand Post, abgerufen am 1. Mai 2017 (englisch).
  3. a b c d e 2013 Census QuickStats about a place: Waitomo District - Population and dwellings. Statistics New Zealand, abgerufen am 13. Juni 2016 (englisch).
  4. a b c d e f g Waipa District Council. In: Local Councils. Department of Internal Affairs, abgerufen am 13. Juni 2016 (englisch).
  5. Waitomo. Waikato Regional Council, abgerufen am 13. Juni 2016 (englisch).
  6. a b Topo250 maps. Land Information New Zealand, abgerufen am 13. Juni 2016 (englisch).
  7. Our Climate. Waipa Regional Council, abgerufen am 13. Juni 2016 (englisch).
  8. P. R. Chappell: The Climate and Weather of Waikato. In: NIWA Science and Technologies Series. 2. Auflage. Number 61. National Institute of Water and Atmospheric Research, 2013, ISSN 1173-0382, S. 15, 27 (englisch, Online [PDF; 6,5 MB; abgerufen am 13. Juni 2016]).
  9. 2013 Census QuickStats about a place: Waitomo District - Cultural diversity. Statistics New Zealand, abgerufen am 13. Juni 2016 (englisch).
  10. Elected Representatives. Waitomo District Council, abgerufen am 13. Juni 2016 (englisch).
  11. a b Gerald Piddock: Running of sheep returns to Te Kuiti. In: Waikato Times. Fairfax Media, 9. April 2015, abgerufen am 22. Mai 2019 (englisch).
  12. Homepage. Waitomo Caves Discovery Centre, abgerufen am 13. Juni 2016 (englisch).
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Waitomo District
Listen to this article