X-Games 2018 - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for X-Games 2018.

X-Games 2018

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Die X Games Minneapolis 2018 waren eine Extremsportveranstaltung, welche vom 19. bis 22. Juli 2018 im U.S. Bank Stadium in Minneapolis stattfand. Sie wurden von ESPN, einem amerikanischen Sportsender übertragen.[1]

Ergebnisse

[2]

Skateboard

Veranstaltung Gold Silber Bronze
Pacífico Skateboard Vert Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jimmy Wilkins 89.00 JapanJapan Moto Shibata 87.33 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mitchie Brusco 87.00
Monster Energy Men's Skateboard Street Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Nyjah Huston 93.00 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jagger Eaton 90.33 BrasilienBrasilien Kelvin Hoefler 89.66
Toyota Men's Skateboard Park Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Alex Sorgente 89.00 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Tristan Rennie 87.66 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Tom Schaar 85.33
The Real Cost Skateboard Big Air Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mitchie Brusco 92.00 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Clay Kreiner 91.00 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Trey Wood 90.00
SoFi Women's Skateboard Street Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mariah Duran 87.66 JapanJapan Aori Nishimura 86.00 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Alexis Sablone 84.00
Women's Skateboard Park Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Brigton Zeuner 90.33 AustralienAustralien Sabre Norris 85.33 JapanJapan Sakura Yosozumi 82.33

BMX

Veranstaltung Gold Silber Bronze
Pacífico BMX Vert AustralienAustralien Vince Byron 91.00 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Jamie Bestwick 88.00 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Zach Newman 84.00
BMX Street Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Chad Kerley 92.33 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Garrett Reynolds 91.33 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Devon Smillie 88.66
The Real Cost BMX Big Air Vereinigte StaatenVereinigte Staaten James Foster 89.33 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Morgan Wade 87.66 AustralienAustralien Vince Byron 85.66
Toyota BMX Park AustralienAustralien Logan Martin Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Dennis Enarson AustralienAustralien Kyle Baldock
Fruit of the Loom BMX Dirt AustralienAustralien Brandon Loupos 95.00 AustralienAustralien Logan Martin 94.00 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Brian Fox 92.33
Dave Mirra's BMX Park Best Trick AustralienAustralien Alex Hiam 90.66 AustralienAustralien Logan Martin 87.66 RusslandRussland Alex Nikulin 87.33

Moto X

Veranstaltung Gold Silber Bronze
X Games Harley-Davidson Flat-Track Racing Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jared Mees Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Briar Bauman Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jake Johnson
Harley-Davidson Hooligan Racing Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Daniel Mischler Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jimmy Hill Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Benny Carlson
Moto X Freestyle FrankreichFrankreich Tom Pages 92.33 AustralienAustralien Jackson Strong 90.00 AustralienAustralien Rob Adelberg 88.66
LifeProof Moto X Step Up AustralienAustralien Jarryd McNeil 43‘ TschechienTschechien Libor Podmo 41‘ Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Colby Raha 41‘
Moto X Best Whip AustralienAustralien Jarryd McNeil 91.66 JapanJapan Genki Watanabe 91.33 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Axell Hodges 90.33
Monster Energy Moto X Best Trick AustralienAustralien Jackson Strong 93.00 FrankreichFrankreich Tom Pages 91.66 AustralienAustralien Rob Adelberg 91.00
Moto X Quarterpipe High Air Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Axell Hodges 34‘3‘‘ Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Colby Raha 33‘2‘‘ Vereinigte StaatenVereinigte Staaten ´Tyler Bereman 29‘9‘‘

Einzelnachweise

  1. X Games moves to Minneapolis. ESPN, abgerufen am 2. Februar 2021 (englisch).
  2. 2018 Minneapolis Resultate. ESPN, abgerufen am 2. Februar 2021 (englisch).
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
X-Games 2018
Listen to this article