Xu Chao - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Xu Chao.

Xu Chao

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Xu Chao Straßenradsport
Xu Chao beim Bahnrad-Weltcup 2018/19 in Berlin
Zur Person
Geburtsdatum 5. November 1994
Nation China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China
Disziplin Bahn
Fahrertyp Bahn: Kurzzeit
Wichtigste Erfolge
Asienspiele
2018
– Teamsprint
Asiatische Radsportmeisterschaften
2013
– Teamsprint (mit Hu Ke und Tang Qui)
Letzte Aktualisierung: 18. Juni 2020

Xu Chao (* 5. November 1994) ist ein chinesischer Bahnradsportler, der auf Kurzzeitdisziplinen spezialisiert ist.

Sportliche Laufbahn

Xu Chao begann seine Radsportkarriere zunächst auf der Straße, bis er seinen Fokus auf die Bahn legte. 2013 wurde er gemeinsam mit Hu Ke und Tang Qui Asienmeister im Teamsprint. Bei den Ostasienspielen im selben Jahr wurde er Dritter im Sprint. In den folgenden Jahren stand er mehrfach mit Hu Ke und Bao Sai Fei bei asiatischen Meisterschaften auf dem Podium im Teamsprint, 2015 wurde er chinesischer Meister im Keirin. Beim Lauf des Bahnrad-Weltcups 2015/16 in Hongkong wurde er Zweiter im Sprint.

Bei den asiatischen Radsportmeisterschaften 2016 errang Xu Chao drei Silbermedaillen. Anschließend wurde er für den Start im Sprint bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro nominiert; er belegte Rang sechs. 2018 siegte er bei den Asienspielen mit Li Jianxin und Zhou Yu im Teamsprint. 2019 holte er bei den Asienmeisterschaften jeweils Silber im Sprint sowie im Teamsprint (mit Guo Shuai und Zhou Yu).

Erfolge

2013
2014
2015
  • Asienmeisterschaft – Teamsprint (mit Hu Ke und Bao Sai Fei)
  • Chinesischer Meister – Keirin
2016
2017
  • Chinesischer Meister – Sprint
2018
2019
  • Xu Chao in der Datenbank von Radsportseiten.net
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Xu Chao
Listen to this article