Yūta Wakimoto - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Yūta Wakimoto.

Yūta Wakimoto

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Yūta Wakimoto Straßenradsport
Yuta Wakimoto (2018)
Zur Person
Geburtsdatum 21. März 1989
Nation JapanJapan Japan
Disziplin Bahn
Fahrertyp Bahn: Kurzzeit
Wichtigste Erfolge
Bahnrad-Weltcup
2018
1. Lauf in Saint-Quentin-en-Yvelines – Keirin
2017
4. Lauf in Santiago de Chile – Keirin
Asiatische Radsportmeisterschaften

2014, 2017, 2019, 2020

– Keirin

Letzte Aktualisierung: 12. Februar 2021

Yūta Wakimoto (jap. 脇本 雄太, Wakimoto Yūta; * 21. März 1989 in Fukui, Präfektur Fukui) ist ein japanischer Bahnradsportler, der auf Kurzzeitdisziplinen spezialisiert ist.

2014 wurde Yuta Wakimoto Asienmeister im Keirin, im 1000-Meter-Zeitfahren errang er Silber. In dieser Disziplin wurde er 2014 auch nationaler Meister und belegte bei den Asienspielen Platz fünf im Keirin.

Ebenfalls im Keirin wurde Wakimoto beim Bahnrad-Weltcup 2015/16 Zweiter in der Gesamtwertung; bei den UCI-Bahn-Weltmeisterschaften 2016 in London belegte er Rang fünf. Im selben Jahr wurde er zum Start in dieser Disziplin bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro nominiert, wo er Platz 13 belegte.

2017, 2019 und 2020 wurde Wakimoto weitere Male Asienmeister im Keirin. Bei den UCI-Bahn-Weltmeisterschaften 2020 in Berlin errang er die Silbermedaille in dieser Disziplin.

Erfolge

2014
2017
2018
2019
2019/20
2020
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Yūta Wakimoto
Listen to this article