Britische Leichtathletik-Meisterschaften 2019 - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Britische Leichtathletik-Meisterschaften 2019.

Britische Leichtathletik-Meisterschaften 2019

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Britische Leichtathletik-Meisterschaften 2019
Stadt Birmingham
Stadion Alexander Stadium
Wettbewerbe 36
Eröffnung 24. August 2019
Schlusstag 25. August 2019
Chronik
← Birmingham 2018 2020

Die Britischen Leichtathletik-Meisterschaften 2019 (englisch British Athletics Championships 2019) wurden am 24. und 25. August im Alexander Stadium in Birmingham ausgetragen.

Die Meisterschaften dienten auch als Qualifikationswettbewerb (Trials) für das britische Team bei den Weltmeisterschaften 2019 in Doha. Automatisch nominiert werden die jeweils zwei bestplatzierten Athleten mit im vorgegebenen Qualifikationszeitraum (1. Oktober 2018–1. September 2019) erfüllter IAAF-Norm, verbliebene Startplätze können nach Ermessen des nationalen Verbandes British Athletics besetzt werden. Unabhängig davon bekommen die Titelverteidiger der Weltmeisterschaften 2017 und die Sieger der Diamond League 2019 vom Weltleichtathletikverband IAAF ein automatisches Startrecht. Für die meisten der im Rahmen der Meisterschaften nicht ausgetragenen Disziplinen (10.000 m, Marathon, 20 und 50 km Gehen) wurden andere Wettkämpfe als Trials festgelegt, über die Nominierungen in den Mehrkämpfen entscheidet der Verband.[1]

Medaillengewinner

Männer

Disziplin Gold Leistung Silber Leistung Bronze Leistung
100 m (Wind: −1,9 m/s) Ojie Edoburun 10,18 s Adam Gemili 10,18 s Zharnel Hughes 10,18 s
200 m (Wind: −1,2 m/s) Adam Gemili 20,08 s Zharnel Hughes 20,25 s Miguel Francis 20,34 s
400 m Matthew Hudson-Smith 45,15 s Cameron Chalmers 45,84 s Rabah Yousif 46,32 s
800 m Spencer Thomas 1:46,79 min Guy Learmonth 1:46,79 min Jamie Webb 1:46,84 min
1500 m Neil Gourley 3:48,36 min Josh Kerr 3:48,51 min Jake Wightman 3:48,69 min
5000 m Andrew Butchart 13:54,29 min Marc Scott 14:01,48 min Ben Connor 14:04,33 min
5000 m Bahngehen Callum Wilkinson 18:41,23 min Cameron Corbishley 20:41,23 min Tom Partington 22:07,03 min
110 m Hürden (Wind: −2,5 m/s) David King 13,78 s Cameron Fillery 13,78 s Jake Porter 13,90 s
400 m Hürden Jacob Paul 49,57 s David Greene 49,67 s Chris McAlister 49,80 s
3000 m Hindernis Zak Seddon 8:36,29 min Phil Norman 8:40,61 min Ieuan Thomas 8:44,09 min
Hochsprung Allan Smith 2,25 m Chris Baker 2,22 m Tom Gale 2,22 m
Stabhochsprung Harry Coppell 5,71 m Jax Thoirs 5,56 m Adam Hague 5,46 m
Weitsprung Tim Duckworth 7,92 m Dan Bramble 7,92 m Feron Sayers 7,82 m
Dreisprung Benjamin Williams 17,27 m Nathan Douglas 16,88 m Nathan Fox 16,47 m
Kugelstoßen Scott Lincoln 19,56 m Youcef Zatat 18,12 m Samuel Heawood 17,01 m
Diskuswurf Nicholas Percy 60,57 m Lawrence Okoye 58,84 m George Armstrong 57,67 m
Hammerwurf Nick Miller 76,31 m Taylor Campbell 74,63 m Osian Jones 73,89 m
Speerwurf Harry Hughes 75,11 m Joe Dunderdale 70,57 m Gavin Johnson-Assoon 67,25 m

Frauen

Disziplin Gold Leistung Silber Leistung Bronze Leistung
100 m (Wind: −0,9 m/s) Dina Asher-Smith 10,96 s Asha Philip 11,29 s Daryll Neita 11,30 s
200 m (Wind: −4,3 m/s) Jodie Williams 23,06 s Beth Dobbin 23,13 s Ashleigh Nelson 23,18 s
400 m Laviai Nielsen 52,04 s Emily Diamond 52,39 s Zoey Clark 52,52 s
800 m Shelayna Oskan-Clarke 2:02,67 min Lynsey Sharp 2:02,79 min Alexandra Bell 2:02,87 min
1500 m Sarah McDonald 4:22,94 min Jemma Reekie 4:23,41 min Dani Chattenton 4:26,03 min
5000 m Eilish McColgan 15:21,38 min Jessica Judd 15:35,82 min Laura Weightman 15:36,73 min
5000 m Bahngehen Bethan Davies 21:56,45 min Erika Kelly 24:39,08 min Madeline Shott 25:33,67 min
100 m Hürden (Wind: −1,6 m/s) Cindy Ofili 13,09 s Alicia Barrett 13,40 s Yasmin Miller 13,40 s
400 m Hürden Meghan Beesley 55,81 s Jessica Turner 56,06 s Jessie Knight 56,31 s
3000 m Hindernis Rosie Clarke 9:46,66 min Elizabeth Bird 9:46,95 min Aimee Pratt 9:53,24 min
Hochsprung Morgan Lake 1,94 m Katarina Johnson-Thompson 1,90 m Nikki Manson 1,84 m
Stabhochsprung Holly Bradshaw 4,73 m Sophie Cook 4,36 m Lucy Bryan 4,25 m
Weitsprung Abigail Irozuru 6,86 m Shara Proctor 6,84 m Jazmin Sawyers 6,71 m
Dreisprung Naomi Ogbeta 13,87 m Angela Barrett 13,22 m Mary Fasipe 13,07 m
Kugelstoßen Sophie McKinna 17,97 m Amelia Strickler 17,09 m Divine Oladipo 16,38 m
Diskuswurf Kirsty Law 54,23 m Amy Holder 54,00 m Shadine Duquemin 53,23 m
Hammerwurf Jessica Mayho 64,79 m Annabelle Crossdale 61,95 m Pippa Wingate 58,85 m
Speerwurf Laura Whittingham 52,39 m Emma Hamplett 51,01 m Bethan Rees 49,19 m

Einzelnachweise

  1. 2019 IAAF World Championships Selection Policy. (PDF, 377 kB) In: uka.org.uk. Abgerufen am 27. August 2019 (englisch).
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Britische Leichtathletik-Meisterschaften 2019
Listen to this article