Zane Robertson - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Zane Robertson.

Zane Robertson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Zane Robertson
Zane Robertson

Zane Robertson (* 14. November 1989) ist ein neuseeländischer Langstreckenläufer.

Bei den Crosslauf-Weltmeisterschaften 2011 in Punta Umbría belegte er den 92. Rang.

2013 kam er bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Moskau über 5000 m auf den 14. Platz. Im darauffolgenden Jahr wurde er bei den Leichtathletik-Hallenweltmeisterschaften 2014 in Sopot Zwölfter über 3000 m. Über 5000 m gewann er Bronze bei den Commonwealth Games in Glasgow und wurde Zweiter beim Leichtathletik-Continental-Cup in Marrakesch.

2015 wurde er Zweiter beim Kagawa-Marugame-Halbmarathon und blieb dabei als vierter nicht aus Afrika stammender Läufer über diese Distanz unter einer Stunde.[1]

Seit 2007 lebt er mit seinem Zwillingsbruder Jake Robertson in Iten. Er trainiert in Kenia und Äthiopien.

Persönliche Bestzeiten

Fußnoten

  1. Jonathan Gault: Zane Robertson Discusses His 59:47 Shocker, His 10,000 Plans and Why He Knew Hayle Lemi Was Going to Win Dubai. In: LetsRun.com. 5. Februar 2015
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Zane Robertson
Listen to this article