Bralon Taplin - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Bralon Taplin.

Bralon Taplin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Bralon Taplin Leichtathletik


Bralon Taplin in Portland 2016

Nation Grenada
 Grenada
Geburtstag 8. Mai 1992 (27 Jahre)
Geburtsort St. George’s, Grenada
Größe 180 cm
Gewicht 79 kg
Karriere
Disziplin Sprint
Trainer Alleyne Francique
Status aktiv
letzte Änderung: 7. Oktober 2018

Bralon Taplin (* 8. Mai 1992 in St. George’s) ist ein grenadischer Sprinter, der sich auf den 400-Meter-Lauf spezialisiert hat.

Sportliche Laufbahn

Erste internationale Erfahrungen sammelte Bralon Taplin 2014 bei den Commonwealth Games in Glasgow, bei denen er über 400 Meter bis in das Halbfinale gelangte. Anschließend gewann er bei den U23-NACAC-Meisterschaften in Kamloops die Silbermedaille. 2015 qualifizierte er sich für die Teilnahme an den Panamerikanische Spielen in Toronto, bei denen er mit 47,61 s in der ersten Runde ausschied. Taplin qualifizierte sich auch für die Weltmeisterschaften in Peking, bei denen er aber auch mit 46,27 s in der Vorrunde ausschied. 2016 erfolgte die Teilnahme an den Hallenweltmeisterschaften in Portland, bei denen er im Finale mit 46,56 s den vierten Platz belegte. Während der Freiluftsaison qualifizierte er sich für die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro, bei denen er mit 44,45 s im Finale den siebten Platz belegte.

Zwei Jahre darauf nahm Taplin erneut an den Hallenweltmeisterschaften in Birmingham teil und wurde dort im Vorlauf über 400 Meter disqualifiziert. Im April belegte er bei den Commonwealth Games im australischen Gold Coast in 45,38 s den fünten Platz. 2019 nahm er erneut an den Panamerikanischen Spielen in Lima teil und belegte dort in 46,01 s den achten Platz über 400 Meter.

Persönliche Bestzeiten

  • 200 Meter: 20,83 s (+0,4 m/s), 5. April 2012 in San Angelo
    • 200 Meter (Halle): 20,80 s, 17. Januar 2015 in College Station
    • 300 Meter (Halle): 31,97 s, 14. Februar 2017 in Ostrava (grenadischer Rekord)
  • 400 Meter: 44,38 s, 15. Juli 2016 in Monaco
    • 400 Meter (Halle): 44,88 s, 3. Februar 2018 in College Station
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Bralon Taplin
Listen to this article