Cyrille Thièry - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Cyrille Thièry.

Cyrille Thièry

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Cyrille Thièry Straßenradsport
Cyrille Thièry (2018)
Zur Person
Geburtsdatum 27. September 1990
Nation SchweizSchweiz Schweiz
Disziplin Bahnradsport
Fahrertyp Kurzzeit
Zum Team
Aktuelles Team Swiss Racing Academy
Funktion Fahrer
Verein(e)
2009–2011
2012–2013
2014
VC Orbe
Charvieu-Chavagneux-Isére Cyclisme
VC Mendrisio-PL Valli
Team(s)
2019 Swiss Racing Academy
Wichtigste Erfolge
UEC-Bahn-Europameisterschaften
2011
– Zweier-Mannschaftsfahren
Letzte Aktualisierung: 27. Januar 2019

Cyrille Thièry (* 27. September 1990 in Lausanne) ist ein Schweizer Radrennfahrer.

Sportliche Laufbahn

Als Junior errang Cyrille Thièry erste Erfolge auf der Strasse. So wurde er 2008 Dritter im Einzelzeitfahren bei den Schweizer Strassenmeisterschaften und gewann den GP Ruebliland. Auf der Bahn gewann er 2008 und 2009 die 24 heures de Aigle. Ebenfalls 2009 wurde er Zweiter bei den Schweizer Bahnmeisterschaften der Elite in der Mannschaftsverfolgung sowie Dritter im Punktefahren. Im Jahr 2010 belegte er gemeinsam mit dem Schweizer Team (Claudio Imhof, Loïc Perizzolo, Damien Corthésy) Platz 15 bei den Bahn-Weltmeisterschaften in der Mannschaftsverfolgung, wurde Dritter der Schweizer Meisterschaft im Teamsprint (mit Maxime Froidevaux und Théry Schir) und gewann die Quatre Jours de Noumea 2010, mit Anthony Doubain.

2011 errang Thièry den Europameister-Titel (U23) im Zweier-Mannschaftsfahren, gemeinsam mit Silvan Dillier, in der Mannschaftsverfolgung belegte er mit dem Schweizer Team Rang drei. Zudem wurde er Schweizer Meister in der Mannschaftsverfolgung. Bei den Bahn-Europameisterschaften der Elite in Apeldoorn errang er gemeinsam mit Imhof die Silbermedaille im Zweier-Mannschaftsfahren.

2016 wurde Thièry für die Teilnahme an den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro nominiert, wo er mit Olivier Beer, Silvan Dillier und Théry Schir Rang sieben in der Mannschaftsverfolgung belegte.

Auszeichnungen

Erfolge

Bahn

2011
2012
2014
2017
  • Schweizer Meister – Einerverfolgung
2018
2019
  • Schweizer Meister – Einerverfolgung

Strasse

2008
2018
2019
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Cyrille Thièry
Listen to this article