Eiya Hashimoto - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Eiya Hashimoto.

Eiya Hashimoto

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Eiya Hashimoto Straßenradsport
Eiya Hashimoto (2020)
Zur Person
Geburtsdatum 15. Dezember 1993
Nation JapanJapan Japan
Disziplin Bahn (Ausdauer) / Straße
Zum Team
Aktuelles Team Team Bridgestone Cycling
Letzte Aktualisierung: 30. Oktober 2019

Eiya Hashimoto (japanisch 橋本 英也 Hashimoto Eiya; * 15. Dezember 1993 in Gifu) ist ein japanischer Radrennfahrer, der auf Bahn und Straße aktiv ist.

Sportliche Laufbahn

Seit Beginn der 2010er Jahre gehörte Eiya Hashimoto zu den besten Radsportlern seines Landes; seine größten Erfolge errang er auf der Bahn. 2013 gewann er je eine Silbermedaille bei den asiatischen Radsportmeisterschaften in der Mannschaftsverfolgung und bei den Ostasienspielen in der Einerverfolgung. 2014 gewann er bei den Asienspielen mit Shogo Ichimaru, Kazushige Kuboki und Ryo Chikatani Bronze in der Mannschaftsverfolgung. Bei den UCI-Bahn-Weltmeisterschaften 2016 belegte er Platz sieben im Punktefahren, 2018 wurde er Zehnter im Omnium.

2018 wurde Hashimoto mit einem Sieg im Omnium erstmals Asienmeister und gewann diese Disziplin bei den Asienspielen im selben Jahr. 2019 und 2020 wurde er erneut asiatischer Omnium-Meister, 2020 zudem in der Mannschaftsverfolgung.

Mehrfach startete Hashimoto auch bei japanischen Straßenmeisterschaften.

Erfolge

Bahn

2012
  • Japanischer Meister – Einerverfolgung, Mannschaftsverfolgung (mit Shota Takahashi, Shotaro Watanabe und Tomoya Yano)
2013
2014
  • Japanischer Meister – Einerverfolgung, Punktefahren, Zweier-Mannschaftsfahren (mit Hiroaki Harada), Mannschaftsverfolgung (mit Tomoya Yano, Yoshimune Soma und Shotaro Watanabe)
  • Asienspiele – Mannschaftsverfolgung (mit Shogo Ichimaru, Kazushige Kuboki und Ryo Chikatani)
2017
  • Japanischer Meister – Omnium
2018
2019
2020

Teams

{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Eiya Hashimoto
Listen to this article