Giana Alexandrowna Romanowa - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Giana Alexandrowna Romanowa.

Giana Alexandrowna Romanowa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Giana Alexandrowna Romanowa (russisch Гиана Александровна Романова, engl. Transkription Giana Romanova, geb. TschernowaЧерноваChernova; * 10. März 1954 in Sjatry, Rajon Ziwilsk, Tschuwaschien) ist eine ehemalige sowjetische Leichtathletin. Die Mittel- und Langstreckenläuferin wurde 1978 Europameisterin im 1500-Meter-Lauf.

Romanowa gewann mit der sowjetischen Mannschaft 1976, 1977 und 1980 Gold bei den Crosslauf-Weltmeisterschaften, 1979 erhielt das Team Silber. In der Einzelwertung war Bronze 1977 ihr größter Erfolg, 1980 belegte sie den vierten Platz. Bei den Leichtathletik-Europameisterschaften 1978 in Prag belegte sie in 8:45,7 min den fünften Platz im 3000-Meter-Lauf. Fünf Tage später gewann sie das Finale über 1500 Meter in 3:59,01 min knapp vor der Rumänin Natalia Mărășescu. Bei sowjetischen Meisterschaften gewann Giana Romanowa zweimal: 1976 errang sie den Titel über 3000 Meter, 1979 war sie über 1500 Meter erfolgreich.

Giana Romanowa ist 1,60 m groß und wog zu Wettkampfzeiten 48 kg.

Persönliche Bestzeiten

Literatur

  • ATFS (Hrsg.): USSR Athletics Statistics. London 1988
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Giana Alexandrowna Romanowa
Listen to this article