Ivana Iozzia - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Ivana Iozzia.

Ivana Iozzia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Ivana Iozzia Leichtathletik


Ivana Iozzia (2017)

Nation ItalienItalien Italien
Geburtstag 18. Februar 1973
Geburtsort Como
Größe 163 cm
Gewicht 50 kg
Karriere
Bestleistung 1:12:55 h (Halbmarathon)
2:34:32 h (Marathon)
Verein A.S.D. Calcestruzzi Corradini
Trainer Eugenio Frangi
Status aktiv
letzte Änderung: 10. Oktober 2016

Ivana Iozzia (* 18. Februar 1973 in Como) ist eine italienische Marathonläuferin.

Werdegang

Die Volleyballspielerin wechselte zum Laufsport, nachdem sie 2000 in einer Verlosung ihrer Firma einen Startplatz beim New-York-City-Marathon gewann und dort in 2:48:29 h den 21. Platz belegte. Ein Jahr später kam sie ebendort auf den 28. Platz. 2002 wurde sie Dritte bei der Maratona di Sant’Antonio und siegte beim Stuttgart-Lauf sowie beim Halbmarathonbewerb des Tessin-Marathons.

2003 verbesserte sie sich als Zwölfte beim Berlin-Marathon um fast zehn Minuten auf 2:35:39 h. 2004 siegte sie beim Reggio-Emilia-Marathon und belegte bei den Halbmarathon-Weltmeisterschaftem in Neu-Delhi den 30. Platz. Im Jahr darauf wurde sie als Gesamtsiegerin bei der Maratona di Sant’Antonio italienische Meisterin, kam bei den Halbmarathon-Weltmeisterschaften in Edmonton auf Rang 37 und wurde Zweite beim Florenz-Marathon.

2006 wurde sie Zweite bei der Maratona di Sant’Antonio, belegte bei den Straßenlauf-Weltmeisterschaften den 35. Platz und wurde Zweite beim Venedig-Marathon. 2007 wurde sie als Gesamtachte beim Rom-Marathon erneut nationale Meisterin und wurde Dritte in Venedig. Auf der wegen ihres Gefälles nicht bestenlistentauglichen Strecke der Maratona d’Italia wurde sie 2008 Dritte in 2:34:07 h. Sechs Wochen später wurde sie Vierte beim Mailand-Marathon.

2009 wurde sie Fünfte bei der Maratona di Sant’Antonio, kam bei den Halbmarathon-Weltmeisterschaften in Birmingham auf Platz 43 und siegte in Reggio Emilia, beim Garda-Trentino-Halbmarathon und beim Marengo-Marathon. 2010 wurde sie Elfte in Berlin.

2012 gewann sie den Maratona d’Italia in 2:35:08 h.

Im Oktober 2016 gewann sie den Marathon der 3 Länder am Bodensee.

Ivana Iozzia ist 1,63 m groß und wiegt 50 kg. Sie wird von Eugenio Frangi trainiert und startet für den A.S.D. Calcestruzzi Corradini. Die Teilzeitbeschäftigte in einer Textilfabrik lebt in Lurate Caccivio.

Sportliche Erfolge

Persönliche Bestzeiten

{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Ivana Iozzia
Listen to this article