Jean-Louis Plouffe - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Jean-Louis Plouffe.

Jean-Louis Plouffe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Bischofswappen von Jean-Louis Plouffe
Bischofswappen von Jean-Louis Plouffe

Jean-Louis Plouffe (* 29. Oktober 1940 in Ottawa) ist ein kanadischer römisch-katholischer Geistlicher und emeritierter Bischof von Sault Sainte Marie.

Leben

Jean-Louis Plouffe empfing am 28. Mai 1972 die Priesterweihe.

Papst Johannes Paul II. ernannte ihn am 12. Dezember 1986 zum Weihbischof in Sault Sainte Marie und Titularbischof von Lamzella. Der Erzbischof von Ottawa, Marcel André J. Gervais, spendete ihm am 24. Februar des nächsten Jahres die Bischofsweihe; Mitkonsekratoren waren Jean Gratton, Bischof von Mont-Laurier, und Bernard Francis Pappin, Weihbischof in Sault Sainte Marie.

Am 2. Dezember 1989 wurde er zum Bischof von Sault Sainte Marie ernannt.

Am 12. November 2015 nahm Papst Franziskus seinen altersbedingten Rücktritt an.[1]

Einzelnachweise

  1. Rinuncia del Vescovo di Sault Sainte Marie (Canada) e nomina del successore. In: Tägliches Bulletin. Presseamt des Heiligen Stuhls, 12. November 2015, abgerufen am 12. November 2015 (italienisch).
VorgängerAmtNachfolger
Marcel André J. GervaisBischof von Sault Sainte Marie
1989–2015
Marcel Damphousse
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Jean-Louis Plouffe
Listen to this article