Konrad Blažek - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Konrad Blažek.

Konrad Blažek

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Konrad Blažek (* 13. Dezember 1839 in Hennerwitz, Landkreis Leobschütz, Oberschlesien; † 3. Juli 1903 in Bladowitz, Mähren) war ein deutscher Genealoge und Heraldiker.

Leben

In Bladowitz war er Pfarrer. Mit dem Heraldiker Heinrich Kadich von Pferd und dem Heraldiker George Adalbert von Mülverstedt verband ihn eine gemeinsame Arbeit am Neuen Siebmacher. Er bearbeitete als Mitarbeiter an diesem Buch drei Bände.[1]

Werke

  • Der abgestorbene Adel der preußischen Provinz Schlesien und der Oberlausitz, Teil 3, Nürnberg 1894
  • Der Mährische Adel, Bauer & Raspe, Nürnberg 1899, in Zusammenarbeit mit Kadich
  • Der Adel von Österreich-Schlesien, 1885
  • Die Wappen des schlesischen Adels, Verlag Bauer & Raspe, Neuauflage 1977 ISBN 3-87947-017-0, (Schlesische Wappen 613 Seiten und 386 Tafeln)
  • Die Wappen der deutschen Landesfürsten, Zusammenarbeit mit Mülverstedt
  • Die Wappen des preussischen Adels, Zusammenarbeit mit Mülverstedt

Einzelnachweise

  1. Lexikon der Heraldik, Gert Oswald, VEB Bibliographisches Institut Leipzig, 1984
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Konrad Blažek
Listen to this article