For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Li Yanmei.

Li Yanmei

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Xie Limei
Nation China Volksrepublik Volksrepublik China
Geburtstag 6. Februar 1990 (32 Jahre)
Geburtsort Chaozhou, China
Größe 172 cm
Gewicht 56 kg
Karriere
Disziplin Dreisprung
Bestleistung 14,35 m
Verein Guangdong Athletic Team
Status aktiv
Medaillenspiegel
Asienmeisterschaften 0 × Goldmedaille 1 × Silbermedaille 0 × Bronzemedaille
Hallenasienmeisterschaften 0 × Goldmedaille 1 × Silbermedaille 0 × Bronzemedaille
U20-Asienmeisterschaften 1 × Goldmedaille 1 × Silbermedaille 0 × Bronzemedaille
Asienmeisterschaften
Silber Wuhan 13,57 m
Hallenasienmeisterschaften
Silber Hangzhou 2012 13,73 m
Juniorenasienmeisterschaften
Gold Jakarta 2006 13,60 m
Silber Jakarta 2008 6,28 m
letzte Änderung: 24. Dezember 2020

Li Yanmei (chinesisch 李 艷梅 / 李 艳梅, Pinyin Lǐ Yànméi; * 6. Februar 1990 in Chaozhou) ist eine chinesische Dreispringerin.

Sportliche Laufbahn

Erste internationale Erfahrungen sammelte Li Yanmei im Jahr 2008, als sie bei den Juniorenasienmeisterschaften in Jakarta mit einer Weite von 13,60 m die Goldmedaille im Dreisprung gewann und sich im Weitsprung mit 6,28 m die Silbermedaille sicherte, ehe sie bei den Juniorenweltmeisterschaften in Bydgoszcz mit 13,23 m den sechsten Platz belegte. Im Jahr darauf wurde sie bei den Hallenasienspielen in Hanoi mit 13,68 m Vierte und 2011 erreichte sie bei den Asienmeisterschaften in Kōbe mit 13,97 m ebenfalls Rang vier und schied anschließend bei den Weltmeisterschaften in Daegu mit 13,52 m in der Qualifikation aus. 2012 gewann sie bei den Hallenasienmeisterschaften in Hangzhou mit 13,73 m die Silbermedaille hinter ihrer Landsfrau Xie Limei und belegte anschließend bei den Hallenweltmeisterschaften in Istanbul mit 14,02 m den siebten Platz. Im Sommer nahm sie an den Olympischen Spielen in London teil, scheiterte dort aber mit 13,43 m in der Qualifikation.

2014 wurde sie bei den Hallenweltmeisterschaften in Sopot mit 14,19 m Fünfte wie auch beim Continental-Cup in Marrakesch mit 13,37 m. Anschließend nahm sie an den Asienspielen in Incheon teil und erreichte dort mit 13,71 m Rang vier. Im Jahr darauf gewann sie bei den Asienmeisterschaften in Wuhan mit 13,57 m die Silbermedaille hinter ihrer Landsfrau Wang Wupin, kam aber bei den Weltmeisterschaften in Peking mit 13,57 m nicht über die Vorrunde hinaus.

2011 wurde Li chinesische Meisterin im Dreisprung.

Persönliche Bestleistungen

  • Weitsprung: 6,35 m (+0,3 m/s), 8. Juni 2007 in Suzhou
    • Weitsprung (Halle): 6,20 m, 19. Februar 2009 in Shanghai
  • Dreisprung: 14,35 m (+0,3 m/s), 15. Mai 2011 in Shanghai
    • Dreisprung (Halle): 14,27 m, 23. Februar 2011 in Nanjing
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Li Yanmei
Listen to this article

This browser is not supported by Wikiwand :(
Wikiwand requires a browser with modern capabilities in order to provide you with the best reading experience.
Please download and use one of the following browsers:

This article was just edited, click to reload
This article has been deleted on Wikipedia (Why?)

Back to homepage

Please click Add in the dialog above
Please click Allow in the top-left corner,
then click Install Now in the dialog
Please click Open in the download dialog,
then click Install
Please click the "Downloads" icon in the Safari toolbar, open the first download in the list,
then click Install
{{::$root.activation.text}}

Install Wikiwand

Install on Chrome Install on Firefox
Don't forget to rate us

Tell your friends about Wikiwand!

Gmail Facebook Twitter Link

Enjoying Wikiwand?

Tell your friends and spread the love:
Share on Gmail Share on Facebook Share on Twitter Share on Buffer

Our magic isn't perfect

You can help our automatic cover photo selection by reporting an unsuitable photo.

This photo is visually disturbing This photo is not a good choice

Thank you for helping!


Your input will affect cover photo selection, along with input from other users.