cover image

U-Bahn-Station Karlsplatz

U-Bahn-Station in Wien / aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Liebe Wikiwand-AI, fassen wir uns kurz, indem wir einfach diese Schlüsselfragen beantworten:

Können Sie die wichtigsten Fakten und Statistiken dazu auflisten U-Bahn-Station Karlsplatz?

Fass diesen Artikel für einen 10-Jährigen zusammen

ZEIGE ALLE FRAGEN

Die Station Karlsplatz wurde am 30. Juni 1899 als Station „Akademiestraße“ der Wiener Dampfstadtbahn eröffnet und erhielt noch im gleichen Jahr ihre heutige Bezeichnung, als der zugehörige Platz nach Karl VI. benannt wurde. Gleichzeitig änderte sich das betriebliche Kürzel von AK in KP. Nach der Einstellung des Dampfbetriebs im Jahr 1918 verkehrte ab 1925 ersatzweise die Wiener Elektrische Stadtbahn. Mit der am 25. Februar 1978 erfolgten Inbetriebnahme des ersten, vom Reumannplatz her kommenden U-Bahn-Teilstücks der U1 wurde der Karlsplatz auch U-Bahn-Station.[2]

Quick facts: Karlsplatz...
Karlsplatz
U-Bahn_Wien.svg
U-Bahn-Station in Wien
Karlsplatz
Alte Stadtbahnstation Karlsplatz
Basisdaten
Bezirk: Innere Stadt, Wieden
Koordinaten: 48° 12′ 0″ N, 16° 22′ 13″ O
Eröffnet: 30. Juni 1899
Gleise (Bahnsteig): 6 (Seitenbahnsteig, Mittelbahnsteig)
Stationskürzel: KP
Nutzung
U-Bahn-Linien: U1 U2 U4
Umsteigemöglichkeiten: Karlsplatz:
Logo_Wiener_Lokalbahn.svg 1 62 4A 59A N46 N62

Oper, Karlsplatz:
Logo_Wiener_Lokalbahn.svg D 1 2 62 71 2A 59A N46 N62 N71 Regionalbus 303

Fahrgäste: 233.000/Tag[1]
Close
Stadtbahnpavillons_Karlsplatz%2C_Viena%2C_Austria%2C_2020-01-31%2C_DD_158-160_HDR.jpg
Station in der Nacht
Alfred_Basel_Karlsplatz.jpg
Alfred Basel Karlsplatz (1902)

Oops something went wrong: