Kurt Couto - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Kurt Couto.

Kurt Couto

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Kurt Leonel da Rocha Couto, kurz Kurt Couto (* 14. Mai 1985[1] in Maputo), ist ein mosambikanischer Leichtathlet und Hürdenläufer.

Couto zog bereits mit 17 Jahren ins Nachbarland Südafrika, um dort zu trainieren. Inzwischen hat sich Couto auf die Disziplin des 400-Meter-Hürdenlaufs spezialisiert.

Couto nahm bereits vier Mal an Olympischen Sommerspielen teil (2004, 2008, 2012 und 2016). Sowohl 2004, 2008[2] als auch 2012[3] war Couto der Flaggenträger der mosambikanischen Delegation während der Eröffnungsfeiern.

Eine Goldmedaille gewann Couto bei den Spielen der Lusophonie 2006 in Macau.[4] Bei den Panafrikanischen Spielen 2011, die in Maputo stattfanden, gewann Couto eine Silbermedaille.[4] Bei den Olympischen Spielen 2012 erreichte Couto das Halbfinale und damit einen 22. Platz, schied daraufhin jedoch aus. Dennoch wählte ihn der mosambikanische Sportverband zum Sportler des Jahres 2012.[4] Bei den Olympischen Spielen 2016 schied Couto bereits in der ersten Runde mit einer Zeit von 49.74 Sekunden aus.[5]

Seine persönliche Bestzeit erreichte Kurt Couto mit 46,50 Sekunden in Windhoek im Jahr 2007.[6]

Einzelnachweise

  1. COUTO Kurt. In: Rio 2016. Abgerufen am 24. August 2016.
  2. List of Flagbearers Beijing 2008. IOC, 2008, abgerufen am 24. August 2016 (englisch).
  3. MOCAMBIQUE/KURT COUTO PORTA-BANDEIRA NOS JOGOS OLIMPICOS DE LONDRES - Notícias - Sapo Notícias. (Nicht mehr online verfügbar.) In: noticias.sapo.mz. 24. Juni 2012, archiviert vom Original am 20. Dezember 2013; abgerufen am 24. August 2016 (portugiesisch).  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/noticias.sapo.mz
  4. a b c David Nhassengo: Gala do Desporto: Kurt Couto é o melhor atleta do país. In: A Verdade. 19. Juni 2013, abgerufen am 24. August 2016 (portugiesisch).
  5. DGA: Na sua quarta olimpíada Kurt Couto não passa da primeira eliminatória. In: A Verdade. 16. August 2016, abgerufen am 24. August 2016 (portugiesisch).
  6. IAAF: Kurt Couto | Profile. In: iaaf.org. Abgerufen am 24. August 2016.
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Kurt Couto
Listen to this article