Alonsotegi - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Alonsotegi.

Alonsotegi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Gemeinde Alonsotegi
Wappen Karte von Spanien
Finland road sign 311 (1994–2020).svg
Basisdaten
Autonome Gemeinschaft: Baskenland
 Baskenland
Provinz: Bizkaia
Comarca: Gran Bilbao
Koordinaten 43° 15′ N, 2° 59′ WKoordinaten: 43° 15′ N, 2° 59′ W
Fläche: 16,02 km²
Einwohner: 2.907 (1. Jan. 2019)[1]
Bevölkerungsdichte: 181,46 Einw./km²
Gründung: 1199
Postleitzahl: 480xx
Gemeindenummer (INE): 48912
Verwaltung
Bürgermeister: Gabino Martínez de Arenaza (PNV)
Adresse der Gemeindeverwaltung: Doctor Madinabeitia Plaza, 1, 48810 Alonsotegi, Bizkaia, Spanien

Tel.:+34 944 86 00 30

Website: alonsotegi.net
Lage der Gemeinde

Alonsotegi (baskisch) oder Alonsótegui (spanisch) ist eine Gemeinde in der Provinz Biskaya in der spanischen Autonomen Region Baskenland. Auf einer Fläche der Gemeinde von 16 km² leben 2907 Einwohner (Stand 1. Januar 2019), deren Mehrheit spanischsprachig ist.[2]

Alonsotegi
Alonsotegi

Alonsotegi befindet sich in acht Kilometer Entfernung von der Provinzhauptstadt Bilbao, mit der es über eine Schnellstraße verbunden ist. Ebenso liegt die Gemeinde an einer Bahnlinie der Gesellschaft FEVE, die von Bilbao nach León verläuft.

Die bergige Umgebung von Alonsotegi mit Gipfeln von bis zu 998 Meter Höhe (Ganekogorta, Pagasarri und Sasiburu) und der durch die Gemeinde fließende Fluss Cadagua stellen ein Naherholungsgebiet für den Großraum Bilbao dar.

Bevölkerungsentwicklung der Gemeinde


Quelle: INE-Archiv – grafische Aufarbeitung für Wikipedia

Politik

Historische Entwicklung im Rat von Alonsotegi
Partei 2015 2011
Stimmen % Sitze Stimmen % Sitze
Bildu * * 29,34 % 4
EAJ-PNVO * * 41,55 % 5
AE * * 11,38 % 1
PSOE * * 11,38 % 1
PP * * 3,99 % 0
EB-B * * 1,76 % 0

Quelle: Spanisches Innenministerium[3]

Söhne und Töchter der Gemeinde

Einzelnachweise

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).
  2. Auñamendi Encyclopedia: Alonsotegi, Sprache
  3. Elecciones Locales 2011 — Resultados provisionales (spanisch) Ministerio del Interior. 22. Mai 2011. Abgerufen am 21. Januar 2019.
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Alonsotegi
Listen to this article