Alpiner Far East Cup - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Alpiner Far East Cup.

Alpiner Far East Cup

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Der Alpine Far East Cup ist eine von der FIS organisierte internationale Rennserie im Alpinen Skisport, die seit der Saison 1994/95 während des Winterhalbjahres der nördlichen Hemisphäre in Ostasien ausgetragen wird.

Allgemeines

Neben anderen Continental Cups, wird der Far East Cup vorrangig für die ostasiatischen Länder China, Indien, Iran, Japan, Kasachstan, Südkorea, Nordkorea, Mongolei, das Chinesische Taipeh und Usbekistan ausgetragen, jedoch nehmen auch Athleten aus den stärkeren Skiländern Europas an ihm teil. Tatsächlich übernehmen hauptsächlich Japan und Südkorea faktisch die komplette Organisation. Die meisten Wettkämpfe finden in Japan statt. Nur einige wenige werden in Südkorea ausgetragen. Sofern keine europäischen Spitzenathleten an den Wettbewerben teilnehmen – sie nutzen diese zeitweise zum Training – dominieren bei den Damen die japanischen Sportler die Wettbewerbe und gewinnen dabei etwa 95 % aller Rennen. Bei den Herren können sich bei Heimwettbewerben oft auch Südkoreaner durchsetzen. Japan, Südkorea und China haben jeweils 30 Startplätze pro Wettbewerb, alle anderen Mitgliedsländer der Asian Ski Federation können bis zu 10 Starter melden. Die jeweils austragende Nation kann bis zu 50 Starter melden. Gaststarter aus anderen Regionen der Welt müssen bei der FIS innerhalb der Top 1000 der FIS-Punkte-Liste platziert sein.

Im Gegensatz zum Weltcup finden alle Rennen in Ostasien statt. Ansonsten erfolgt die Austragung und Wertung nach den gültigen FIS-Regeln für den alpinen Skisportbereich, so auch die Vergabe von Punkten anhand des FIS-Punktesystems. Die Rennläufer können Punkte in fünf verschiedenen Disziplinen sammeln (Abfahrt, Slalom, Riesenslalom, Super-G und Superkombination). Es werden Sieger in der Gesamtwertung und in den Disziplinenwertungen ermittelt.

Aktuelle Saison: Alpiner Far East Cup 2019/20

Ergebnisse der Gesamtwertung

Männer

Saison Erster Zweiter Dritter
1994/95 ? ? ?
1995/96 ? ? ?
1996/97 ? ? ?
1997/98 ? ? ?
1998/99 Korea SudSüdkorea Hur Seung-Wook JapanJapan Masami Kudō JapanJapan Yasuhiro Ikuta
1999/00 JapanJapan Rishū Okada JapanJapan Teruyuki Satō Korea SudSüdkorea Hur Seung-Wook
2000/01 ? ? ?
2001/02 JapanJapan Tetsuya Ōtaki JapanJapan Masami Kudō JapanJapan Shōhei Yokota
2002/03 JapanJapan Tetsuya Ōtaki JapanJapan Teruyuki Satō JapanJapan Naoki Yuasa
2003/04 JapanJapan Toshiyuki Doi JapanJapan Tetsuya Ōtaki Korea SudSüdkorea Kang Min-heuk
2004/05 Korea SudSüdkorea Kang Min-heuk JapanJapan Tetsuya Ōtaki JapanJapan Daisuke Mizuo
2005/06 JapanJapan Masashi Hanada JapanJapan Masaharu Ajiki JapanJapan Rishū Okada
2006/07 JapanJapan Yasuhiro Ikuta Korea SudSüdkorea Kang Min-heuk Korea SudSüdkorea Jung Dong-hyun
2007/08 Korea SudSüdkorea Kang Min-heuk Korea SudSüdkorea Jung Dong-hyun JapanJapan Tomoya Ishii
2008/09 JapanJapan Yasuhiro Ikuta JapanJapan Takashi Fuse Korea SudSüdkorea Jung Dong-hyun
2009/10 Korea SudSüdkorea Jung Dong-hyun JapanJapan Isato Matsumoto JapanJapan Ippei Yoshigoe
2010/11 Korea SudSüdkorea Jung Dong-hyun JapanJapan Ippei Yoshigoe JapanJapan Hideyuki Narita
2011/12 Korea SudSüdkorea Jung Dong-hyun JapanJapan Takahiro Oikawa JapanJapan Kazushi Nakamura
2012/13 JapanJapan Tomoya Ishii JapanJapan Hideyuki Narita JapanJapan Ryū Takeda
2013/14 JapanJapan Ryūnosuke Ōkoshi Korea SudSüdkorea Jung Dong-hyun JapanJapan Dai Shimizu
2014/15 JapanJapan Hideyuki Narita JapanJapan Tomoya Ishii Korea SudSüdkorea Kyung Sung-hyun
2015/16 Korea SudSüdkorea Jung Dong-hyun JapanJapan Ryūnosuke Ōkoshi RusslandRussland Sergei Maitakow
2016/17 RusslandRussland Pawel Trichitschew JapanJapan Ryūnosuke Ōkoshi DeutschlandDeutschland Sebastian Holzmann
2017/18 JapanJapan Hideyuki Narita RusslandRussland Wladislaw Nowikow Korea SudSüdkorea Kyung Sung-hyun
2018/19 Korea SudSüdkorea Jung Dong-hyun TschechienTschechien Jan Zabystřan SchweizSchweiz Reto Schmidiger
2019/20 Korea SudSüdkorea Jung Dong-hyun TschechienTschechien Kryštof Krýzl RusslandRussland Iwan Kusnezow

Frauen

Saison Erste Zweite Dritte
1994/95 ? ? ?
1995/96 ? ? ?
1996/97 ? ? ?
1997/98 ? ? ?
1998/99 JapanJapan Kumiko Kashiwagi JapanJapan Yumi Fukuda JapanJapan Yū Ōkubo
1999/00 JapanJapan Kumiko Kashiwagi JapanJapan Noriyo Hiroi JapanJapan Mika Satō
2000/01 ? ? ?
2001/02 JapanJapan Kumiko Kashiwagi JapanJapan Juri Takishita JapanJapan Chika Takeda
2002/03 JapanJapan Kumiko Kashiwagi JapanJapan Reina Umehara JapanJapan Hiromi Yumoto
2003/04 JapanJapan Hiromi Yumoto JapanJapan Chika Takeda JapanJapan Mizue Hoshi
2004/05 JapanJapan Hiromi Yumoto JapanJapan Kumiko Kashiwagi JapanJapan Juri Takishita
2005/06 JapanJapan Mizue Hoshi JapanJapan Mami Sekizuka JapanJapan Hiromi Yumoto
2006/07 JapanJapan Kazumi Yasuda JapanJapan Hiromi Yumoto JapanJapan Juri Takishita
2007/08 JapanJapan Mizue Hoshi JapanJapan Moe Hanaoka JapanJapan Emi Hasegawa
2008/09 JapanJapan Noe Okamoto JapanJapan Yurika Maruko Korea SudSüdkorea Sun-joo Kim
2009/10 JapanJapan Emiko Kiyosawa JapanJapan Noe Okamoto JapanJapan Kaori Mizukuchi
2010/11 JapanJapan Mizue Hoshi JapanJapan Moe Hanaoka JapanJapan Misato Kaneko
2011/12 JapanJapan Mizue Hoshi JapanJapan Emi Hasegawa JapanJapan Emiko Kiyosawa
2012/13 JapanJapan Moe Hanaoka JapanJapan Asa Andō JapanJapan Sakurako Mukōgawa
2013/14 JapanJapan Sakurako Mukōgawa JapanJapan Asa Andō JapanJapan Emi Hasegawa
2014/15 JapanJapan Emi Hasegawa JapanJapan Makiko Arai JapanJapan Konatsu Hasumi
2015/16 JapanJapan Asa Andō RusslandRussland Darja Owtschinnikowa JapanJapan Haruna Ishikawa
2016/17 JapanJapan Asa Andō JapanJapan Sakurako Mukōgawa JapanJapan Emi Hasegawa
2017/18 JapanJapan Sakurako Mukōgawa JapanJapan Haruna Ishikawa JapanJapan Mio Arai
2018/19 JapanJapan Sakurako Mukōgawa Korea SudSüdkorea Gim So-hui JapanJapan Mio Arai
2019/20 JapanJapan Sakurako Mukōgawa DeutschlandDeutschland Andrea Filser NeuseelandNeuseeland Piera Hudson

Siehe auch

{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Alpiner Far East Cup
Listen to this article