Anna Iwanowna Kaaleste - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Anna Iwanowna Kaaleste.

Anna Iwanowna Kaaleste

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Anna Kaaleste Skilanglauf
Voller Name Anna Iwanowna Kaaleste
Nation SowjetunionSowjetunion Sowjetunion
Geburtstag 17. Januar 1930
Geburtsort Pargolowo
Sterbedatum 16. Juli 2014
Sterbeort St. Petersburg
Karriere
Verein Dynamo Leningrad
 

Anna Iwanowna Kaaleste, gebürtig Muchina (russisch Анна Ивановна Каалесте, Мухина; * 17. Januar 1930 in Pargolowo; † 16. Juli 2014 in St. Petersburg[1]) war eine sowjetische Skilangläuferin.

Kaaleste, die für den Dynamo Leningrad startete, nahm an den Olympischen Winterspielen 1956 in Cortina d’Ampezzo teil. Dabei lief sie auf den neunten Platz über 10 km. Ein Jahr zuvor errang sie über 10 km den siebten Platz bei den Lahti Ski Games.[2] Bei sowjetischen Meisterschaften siegte sie siebenmal mit der Staffel (1953, 1955, 1960–1963, 1966). Zudem wurde sie im Jahr 1954 Zweite und 1964 und 1965 jeweils Dritte mit der Staffel. Im Jahr 1955 kam sie über 5 km auf den dritten Platz.[1] Nach ihrer Karriere war sie in Leningrad von 1967 bis 1972 als Trainerin an der Sportschule und von 1972 bis 1986 als Lehrerin an der Hochschule tätig.[1] Sie war mit dem Kanute und Biathlontrainer Mihhail Kaaleste verheiratet.

Einzelnachweise

  1. a b c Profil auf infosport.ru
  2. Ergebnisse Lahti Ski Games
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Anna Iwanowna Kaaleste
Listen to this article