Hwang Dae-heon - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Hwang Dae-heon.

Hwang Dae-heon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Hwang Dae-heon Shorttrack
Nation Korea SudSüdkorea Südkorea
Geburtstag 5. Juli 1999 (21 Jahre)
Geburtsort Anyang, Südkorea
Karriere
Status aktiv
Medaillenspiegel
Olympische Medaillen 0 × Gold 1 × Silber 0 × Bronze
WM-Medaillen 4 × Gold 2 × Silber 1 × Bronze
 Olympische Winterspiele
Silber 2018 Pyeongchang 500 m
 Shorttrack-Weltmeisterschaften
Gold 2018 Montreal 500 m
Gold 2018 Montreal Staffel
Bronze 2018 Montreal Mehrkampf
Gold 2019 Sofia 5000 m Staffel
Gold 2019 Sofia 500 m
Silber 2019 Sofia Mehrkampf
Silber 2019 Sofia 1000 m
Platzierungen im Shorttrack-Weltcup
 Debüt im Weltcup 5. November 2016
 Weltcupsiege 10 (davon 9 Einzelsiege)
 500-m-Weltcup 4. (2017/18, 2018/19)
 1000-m-Weltcup 2. (2017/18)
 1500-m-Weltcup 1. (2017/18)
 Podiumsplatzierungen 1. 2. 3.
 500 Meter 2 3 2
 1000 Meter 5 4 0
 1500 Meter 2 2 1
 Staffel/Team 1 2 1
letzte Änderung: 10. Februar 2020

Hwang Dae-heon (* 5. Juli 1999 in Anyang) ist ein südkoreanischer Shorttracker.

Werdegang

Hwang hatte seinen ersten internationalen Erfolg im Januar 2016 bei den Shorttrack-Juniorenweltmeisterschaften in Sofia. Dort gewann er die Silbermedaille mit der Staffel. Im folgenden Monat holte er bei den Olympischen Jugend-Winterspielen 2016 in Lillehammer die Goldmedaille über 1000 m. Sein Debüt im Shorttrack-Weltcup hatte er zu Beginn der Saison 2016/17 in Calgary, das er auf dem achten Platz über 500 m beendete. Bei der folgenden Weltcupstation in Salt Lake City erreichte er mit Platz zwei über 1000 m seine erste Podestplatzierung im Weltcup. Im weiteren Saisonverlauf errang er in Dresden jeweils den zweiten Platz über 500 m und 1000 m und den dritten Platz mit der Staffel und holte in Minsk über 1000 m seinen ersten Weltcupsieg. Die Saison beendete er auf dem achten Platz im Weltcup über 500 m und auf dem vierten Platz im Weltcup über 1000 m. Zu Beginn der folgenden Saison belegte er in Budapest den dritten Platz über 500 m und jeweils den zweiten Rang über 1000 m und 1500 m. In Dordrecht siegte er über 1500 m und kam zudem auf den dritten Platz über 500 m. Beim folgenden Weltcup in Shanghai triumphierte er über 1500 m und belegte in Seoul jeweils den zweiten Platz über 1000 m und 1500 m. Er errang damit den vierten Platz im Weltcup über 500 m, den zweiten Platz im Weltcup über 1000 m und den ersten Platz im Weltcup über 1500 m. Bei den Olympischen Winterspielen 2018 in Pyeongchang gewann er über 500 m die Silbermedaille und errang mit der Staffel den vierten Platz. Im März 2018 holte er bei den Weltmeisterschaften in Montreal die Bronzemedaille im Mehrkampf und jeweils die Goldmedaille über 500 m und mit der Staffel.

In der Saison 2018/19 siegte Hwang in Dresden über 1000 m und in Turin jeweils über 500 m und 1000 m. Zudem wurde er in Dresden Zweiter über 500 m und in Almaty Dritter über 1500 m und erreichte zum Saisonende den fünften Platz im Weltcup über 1000 m und den vierten Rang im Weltcup über 500 m. Bei den Weltmeisterschaften 2019 in Sofia gewann er im Mehrkampf und über 1000 m jeweils die Silbermedaille und über 500 m und mit der Staffel jeweils die Goldmedaille. Zu Beginn der folgenden Saison triumphierte er in Salt Lake City über 500 m und 1000 m und in Montreal über 1000 m. Zudem errang er dort mit der Staffel jeweils den zweiten Platz und in Montreal über 500 m den zweiten Platz. Er belegte damit den siebten Platz im Weltcup über 500 m und den vierten Rang im Weltcup über 1000 m. Bei den Vier-Kontinente-Meisterschaften 2020 in Montreal holte er über 500 m, 1000 m, 1500 m, mit der Staffel und im Mehrkampf jeweils die Goldmedaille.

Platzierungen im Weltcup

Weltcupsiege

Weltcupsiege im Einzel

Nr. Datum Ort Disziplin
1. 11. Februar 2017 WeissrusslandWeißrussland Minsk 1000 m
2. 7. Oktober 2017 NiederlandeNiederlande Dordrecht 1500 m
3. 11. November 2017 China VolksrepublikVolksrepublik China Shanghai 1500 m
4. 2. Februar 2019 DeutschlandDeutschland Dresden 1000 m
5. 9. Februar 2019 ItalienItalien Turin 500 m
6. 10. Februar 2019 ItalienItalien Turin 1000 m
7. 2. November 2019 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Salt Lake City 500 m
8. 3. November 2019 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Salt Lake City 1000 m
9. 9. November 2019 KanadaKanada Montreal 1000 m

Weltcupsiege im Team

Nr. Datum Ort
1. 9. Februar 2020 DeutschlandDeutschland Dresden1

Weltcup-Gesamtplatzierungen

Saison 500 m 1000 m 1500 m
Punkte Platz Punkte Platz Punkte Platz
2016/17 14.374 8. 26.000 4. - -
2017/18 14.897 4. 18.621 2. 28.000 1.
2018/19 23.235 4. 20.000 5. 9.021 14.
2019/20 22.240 7. 21.522 4. - -

Persönliche Bestzeiten

  • 500 m 39,688 sek. (aufgestellt am 2. November 2019 in Salt Lake City)
  • 1000 m 1:20,875 min. (aufgestellt am 12. November 2016 in Salt Lake City)
  • 1500 m 2:11,469 min. (aufgestellt am 10. Februar 2018 in Gangneung)
  • 3000 m 5:40,218 min. (aufgestellt am 18. März 2018 in Montreal)
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Hwang Dae-heon
Listen to this article