cover image

Inselstaat

im Gegensatz zu einem Staat im Kontinent / aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Ein Inselstaat ist ein Staat, der aus einer oder mehreren Inseln oder Teilen von Inseln besteht und mit keinem Teil der Landfläche eines Kontinents angehört.

Inselstaaten weltweit (grün: mit Landgrenze zu einem anderen Staat; blau: ohne Landgrenze)

Der flächenmäßig größte Inselstaat ist Indonesien, die nächstgrößten Inselstaaten sind (nach Fläche geordnet) Madagaskar, Papua-Neuguinea, Japan, die Philippinen, Neuseeland und das Vereinigte Königreich. Nicht in dieser Liste genannt ist Australien, das nicht unter den Begriff fällt, weil Australien als eigenständiger Kontinent gilt (siehe dazu Australien (Kontinent) bzw. Australien und Ozeanien).