Jimmy Swift - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Jimmy Swift.

Jimmy Swift

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Alfred James „Jimmy“ Swift (* 25. Juni 1931 in Durban; † 13. April 2009 in Johannesburg) war ein südafrikanischer Radrennfahrer.

Bei den Olympischen Spielen 1952 in Helsinki startete Jimmy Swift in drei Disziplinen, im Einzelstraßenrennen, im Mannschaftszeitfahren und in der Mannschaftsverfolgung. Mit dem südafrikanischen Bahn-Vierer (Tommy Shardelow, Robert Fowler, George Estman) errang er Silber. Vier Jahre später, bei den Spielen in Melbourne, fuhr er vier Wettbewerbe und errang er Bronze im 1000-Meter-Zeitfahren. In der Mannschaftsverfolgung kam die südafrikanische Mannschaft (Robert Fowler, Abe Jonker, Jan Hettema) auf Platz vier.

1954 und 1958 startete Swift auch bei den Commonwealth Games. 1954 in Vancouver errang er die Goldmedaille im Zeitfahren, zeitgleich mit dem Australier Dick Ploog, der ebenfalls eine Goldmedaille erhielt.

{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Jimmy Swift
Listen to this article