Miyazu - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Miyazu.

Miyazu

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Miyazu-shi
宮津市
Red pog.svg
Geographische Lage in Japan
Region: Kinki
Präfektur: Kyōto
Koordinaten: 35° 32′ N, 135° 12′ OKoordinaten: 35° 32′ 8″ N, 135° 11′ 44″ O
Basisdaten
Fläche: 172,74 km²
Einwohner: 17.044
(1. Oktober 2019)
Bevölkerungsdichte: 99 Einwohner je km²
Gemeindeschlüssel: 26205-6
Symbole
Flagge/Wappen:
Baum: Japanische Schwarzkiefer
Blume: Rhododendron dilatatum
Rathaus
Adresse: Miyazu City Hall
345-1, Yanaginawate
Miyazu-shi
Kyōto 626-8501
Webadresse: http://www.city.miyazu.kyoto.jp/
Lage Miyazus in der Präfektur Kyōto

Miyazu (jap. 宮津市, -shi) ist eine japanische Stadt im Norden der Präfektur Kyōto auf der Insel Honshū.

Geschichte

Miyazu ist eine alte Burgstadt, auf deren Burg unter den Tokugawa nacheinander die Daimyō Kyōgoku (1600), Nagai (1669), Abe (1681), Okudaira (1697), Aoyama (1717) und schließlich von 1778 bis zur Meiji-Restauration die Honjō mit 70.000 Koku Einkommen residierten.[1]

Am 1. Juni 1954 erhielt Miyazu Stadtrecht.

Sehenswürdigkeiten

Amanohashidate
Amanohashidate

Verkehr

Straße
Zug
  • Kitakinki-Tango-Tetsudō Miyafuku-Linie (nach Maizuru oder Toyooka)

Städtepartnerschaften

Angrenzende Städte und Gemeinden

Einzelnachweise

  1. E. Papinot: Historical and Geographical Dictionary of Japan. Nachdruck der Ausgabe von 1910 durch Tuttle, 1972. ISBN 0-8048-0996-8.
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Miyazu
Listen to this article