cover image

Morningside Heights

Stadtviertel im Norden von Manhattan in New York City / aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Morningside Heights ist ein Stadtteil im Norden der West Side von Manhattan in New York City. Morningside Heights wird als „akademisches Viertel von New York City“ bezeichnet. Hier befindet sich neben weiteren Hochschulen die Columbia University, die einen großen Teil des Viertels einnimmt.

Amsterdam Avenue auf Höhe der Columbia University

Im Jahr 2020 hatte Morningside Heights laut United States Census 37.277 Einwohner.[1] Der Stadtteil ist Teil des Manhattan Community Districts 9 und gehört zum 26. Bezirk des New Yorker Polizeidepartements.[2][3] Die Postleitzahlen (ZIP Codes) sind 10025 und 10027.