Die Heeresflugabwehrtruppe war eine Truppengattung im Heer der Bundeswehr und zählte zu den Kampfunterstützungstruppen. Aufgabe der Heeresflugabwehr war die landgebundene Abwehr feindlicher Flugkörper im Nah- und Nächstbereich. Hauptwaffensystem der Heeresflugabwehrtruppe war zuletzt das leichte Flugabwehrsystem Ozelot, bis 2010 auch noch der Flak-Panzer Gepard 1A2.

Barettabzeichen der Heeresflugabwehrtruppe (Flak-Rohre und Flugabwehrrakete in Eichenlaubkranz mit Bundesflagge)

Mit einem Großteil der Aufträge der Truppengattung wurde die Luftwaffe betraut. Die Heeresflugabwehrtruppe wurde am 12. März 2012 außer Dienst gestellt. Die Truppenteile wurden bis Ende 2012 vollständig aufgelöst.[1]

Oops something went wrong: