Purity Cherotich Kirui - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Purity Cherotich Kirui.

Purity Cherotich Kirui

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Purity Kirui Leichtathletik


Purity Kirui (M.) in Glasgow 2014

Voller Name Purity Cherotich Kirui
Nation Kenia
 Kenia
Geburtstag 13. August 1991 (28 Jahre)
Geburtsort Kericho, Kenia
Karriere
Trainer Geoffrey Thormos
Status aktiv
Medaillenspiegel
Commonwealth Games 1 × Gold 0 × Silber 1 × Bronze
Afrikaspiele 0 × Gold 0 × Silber 1 × Bronze
U20-Weltmeisterschaften 1 × Gold 0 × Silber 0 × Bronze
 Commonwealth Games
Gold Glasgow 2014 3000 m Hindernis
Bronze Gold Coast 2018 3000 m Hindernis
 Afrikaspiele
Bronze Brazzaville 2015 3000 m Hindernis
 Juniorenweltmeisterschaften
Gold Moncton 2010 3000 m Hindernis
letzte Änderung: 7. April 2019

Purity Cherotich Kirui (* 13. August 1991 in Kericho) ist eine kenianische Hindernisläuferin.

Sportliche Laufbahn

Erste internationale Erfahrungen sammelte Purity Cherotich Kirui bei den Juniorenafrikameisterschaften 2009 in Bambous, bei denen sie in 10:12,35 min den vierten Platz belegte. Im Jahr darauf siegte sie dann in 9:36,34 min bei den Juniorenweltmeisterschaften im kanadischen Moncton, wie auch bei den Commonwealth Games in Glasgow vier Jahre darauf in 9:30,96 min. Anschließend wurde sie bei den Afrikameisterschaften in Marrakesch in 9:50,87 min Sechste. Im Jahr darauf gewann sie bei den Afrikaspielen in Brazzaville in 9:52,54 min die Bronzemedaille hinter den beiden Äthiopierinnen Sofia Assefa und Hiwot Ayalew. 2017 qualifizierte sie sich erstmals für die Weltmeisterschaften in London, bei denen sie mit 9:25,62 min im Finale Platz zehn erreichte. 2018 nahm sie erneut an den Commonwealth Games im australischen Gold Coast teil und gewann dort in 9:25,74 min hinter der Jamaikanerin Aisha Praught-Leer und ihrer Landsfrau Celliphine Chepteek Chespol die Bronzemedaille.

2014 wurde Kirui Kenianische Meisterin im Hindernislauf. Sie ist mit dem kenianischen Langstreckenläufer Paul Kipchumba Lonyangata verheiratet.

Persönliche Bestzeiten

  • 3000 m Hindernis: 9:17,74 min, 11. September 2015 in Brüssel
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Purity Cherotich Kirui
Listen to this article