Willi Ph. Knecht - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Willi Ph. Knecht.

Willi Ph. Knecht

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Willi Phillip Knecht auch Willi Ph. Knecht (* 24. Februar 1929 in Düsseldorf; † 17. Februar 2005 in Berlin) war ein deutscher Sportjournalist.

Knecht war Sportredakteur des RIAS Berlin sowie des Sport-Informations-Diensts. Er galt insbesondere als guter Kenner des DDR-Sports.[1] Entsprechend der Aufgabenstellung seines Arbeitgebers, der United States Information Agency, finanziert aus dem Haushalt der CIA, betrieb er im Kalten Krieg gezielt Propaganda gegen die DDR.[2] Er schrieb regelmäßig Beiträge für das Deutschland-Archiv. Der WorldCat listet 139 Beiträge von ihm.

Einzelnachweise

  1. Arnd Krüger (1990): Puzzle Solving: German Sport. Historiography of the Eighties. In: Journal of Sport History 17(2), 261–277. PDF abgerufen am 18. Januar 2017.
  2. David G. Coleman (2000): Eisenhower and the Berlin Problem, 1953–1954. In: Journal of Cold War Studies 2(1), 3–34.
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Willi Ph. Knecht
Listen to this article