Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2013/Marathon der Frauen - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2013/Marathon der Frauen.

Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2013/Marathon der Frauen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

14. Leichtathletik-Weltmeisterschaften
Disziplin Marathonlauf
Geschlecht Frauen
Teilnehmer 70 Athletinnen aus 35 Ländern
Austragungsort RusslandRussland Moskau
Wettkampfort Rundkurs durch Moskau
Wettkampfphase 10. August
Medaillengewinnerinnen
Edna Kiplagat (Kenia
 KEN)
Valeria Straneo (ItalienItalien ITA)
Kayoko Fukushi (JapanJapan JPN)
Blick auf Kremlmauer und Kreml im Jahr 2010
Blick auf Kremlmauer und Kreml im Jahr 2010

Der Marathonlauf der Frauen bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2013 wurde am 10. August 2013 um 14:00 Ortszeit in den Straßen der russischen Hauptstadt Moskau ausgetragen und war der vierte Lauf des World Marathon Majors des Jahres.

Weltmeisterin wurde die kenianische Titelverteidigerin Edna Kiplagat. Sie gewann vor der Italienerin Valeria Straneo. Bronze ging an die Japanerin Kayoko Fukushi.

Bestehende Rekorde

Weltrekord 2:15:25 h Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Paula Radcliffe London-Marathon 2003, Großbritannien 13. April 2003[1]
WM-Rekord 2:20:57 h WM 2005 in Helsinki, Finnland 14. August 2005

Der bestehende WM-Rekord wurde bei diesen Weltmeisterschaften nicht eingestellt und nicht verbessert.

Doping

Die von 2011 bis 2013 erzielten Resultate der Türkin Ümmü Kiraz, die das Rennen nicht beendet hatte, wurden aufgrund von irregulären Blutwerten in ihrem Biologischen Pass durch die Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) annulliert. Darüber hinaus wurde Ümmü Kiraz mit einer Sperre von zweieinhalb Jahren belegt.[2]

Ergebnis

Kurz nach dem Start des Rennens im Stadion
Kurz nach dem Start des Rennens im Stadion
Weltmeisterin Edna Ngeringwony Kiplagat
Weltmeisterin Edna Ngeringwony Kiplagat
Vizeweltmeisterin Valeria Straneo
Vizeweltmeisterin Valeria Straneo
Bronzemedaillengewinnerin Kayoko Fukushi beim Einlauf ins Stadion
Bronzemedaillengewinnerin Kayoko Fukushi beim Einlauf ins Stadion
Ryōko Kizaki belegte Rang vier
Ryōko Kizaki belegte Rang vier

10. August 2013, 14:00 Uhr

Platz Athletin Land Zeit (h)
Edna Kiplagat Kenia
 Kenia
2:25:44
Valeria Straneo ItalienItalien Italien 2:25:58 SB
Kayoko Fukushi JapanJapan Japan 2:27:45
04 Ryōko Kizaki JapanJapan Japan 2:31:28
05 Alessandra Aguilar SpanienSpanien Spanien 2:32:38
06 Emma Quaglia ItalienItalien Italien 2:34:16 SB
07 Madaí Pérez MexikoMexiko Mexiko 2:34:23 SB
08 Kim Hye-gyong Korea NordNordkorea Nordkorea 2:35:49
09 Deena Kastor Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 2:36:12 SB
10 Susan Partridge Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien 2:36:24
11 Jessica Trengove AustralienAustralien Australien 2:37:11 SB
12 Diana Lobačevskė LitauenLitauen Litauen 2:37:48
13 Aberu Kebede AthiopienÄthiopien Äthiopien 2:38:04
14 Kim Hye-song Korea NordNordkorea Nordkorea 2:38:28
15 Lishan Dula BarbadosBarbados Barbados 2:38:47 SB
16 Sonia Samuels Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien 2:39:03 SB
17 Sin Yong-sun Korea NordNordkorea Nordkorea 2:39:22
18 Dorothy McMahan Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 2:39:52 SB
19 Ding Changqin China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 2:40:13
20 Živilė Balčiūnaitė LitauenLitauen Litauen 2:41:19 SB
21 Albina Majorowa RusslandRussland Russland 2:41:19
22 Nadeschda Leontewa RusslandRussland Russland 2:42:49
23 Jeannette Faber Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 2:44:03 SB
24 Lucy Wangui Kabuu Kenia
 Kenia
2:44:06 SB
25 Alina Armas NamibiaNamibia Namibia 2:45:09
26 Alewtina Biktimirowa RusslandRussland Russland 2:45:11
27 Tatjana Arjassowa RusslandRussland Russland 2:45:27
28 Wei Xiaojie China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 2:46:46
29 Kaliopi Astropekaki GriechenlandGriechenland Griechenland 2:47:12
30 Remalda Kergytė LitauenLitauen Litauen 2:47:30
31 Kateryna Karmanenko UkraineUkraine Ukraine 2:48:18 SB
32 Kim Seong-eun Korea SudSüdkorea Südkorea 2:48:46
33 Carmen Oliveras FrankreichFrankreich Frankreich 2:48:58
34 Cao Mojie China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 2:49:15
35 Renate Wyss SchweizSchweiz Schweiz 2:50:41
36 Karina Córdoba ArgentinienArgentinien Argentinien 2:51:07 SB
37 Mary Davies NeuseelandNeuseeland Neuseeland 2:51:24 SB
38 Lulia Andreeva KiribatiKiribati Kiribati 2:53:16
39 Erika Abrill KolumbienKolumbien Kolumbien 2:55:13
40 Lauren Shelly AustralienAustralien Australien 2:55:40 SB
41 Karina Neipán ArgentinienArgentinien Argentinien 2:56:02 SB
42 Tanith Maxwell SudafrikaSüdafrika Südafrika 2:56:37 SB
43 Zuleima Amaya VenezuelaVenezuela Venezuela 2:58:22
44 Lanni Marchant KanadaKanada Kanada 3:01:54
45 Nicole Chapple AustralienAustralien Australien 3:05:49
46 Daneja Grandovec SlowenienSlowenien Slowenien 3:10:46 SB
DNF Érika Olivera ChileChile Chile
Chen Yu-Hsuan Chinesisch Taipeh
 Chinesisch Taipeh
He Yinli China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China
Jia Chaofeng China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China
Jane Fardell AustralienAustralien Australien
Yolymar Pineda VenezuelaVenezuela Venezuela
Valentine Jepkorir Kipketer Kenia
 Kenia
María Peralta ArgentinienArgentinien Argentinien
Leena Ekandjo NamibiaNamibia Namibia
Feyse Tadese AthiopienÄthiopien Äthiopien
Kim Mi-Gyong Korea NordNordkorea Nordkorea
Meselech Melkamu AthiopienÄthiopien Äthiopien
Tiki Gelana AthiopienÄthiopien Äthiopien
Mizuki Noguchi JapanJapan Japan
Meseret Hailu AthiopienÄthiopien Äthiopien
Luwsanlchündegiin Otgonbajar MongoleiMongolei Mongolei
Sultan Haydar TurkeiTürkei Türkei
Helalia Johannes NamibiaNamibia Namibia
Slađana Perunović MontenegroMontenegro Montenegro
Krista Duchene KanadaKanada Kanada
Beata Naigambo NamibiaNamibia Namibia
Maria McCambridge IrlandIrland Irland
DSQ Nebiat Habtemariam EritreaEritrea Eritrea IAAF Rule 240.8g – Verpflegungsfehler[3]
DOP Ümmü Kiraz TurkeiTürkei Türkei DNF
DNS Patricia Morceli Bühler SchweizSchweiz Schweiz
Rosa Chacha EcuadorEcuador Ecuador
  • Alessandra Aguilar erreichte Platz fünf
    Alessandra Aguilar erreichte Platz fünf
  • Rang sechs für Emma Quaglia
    Rang sechs für Emma Quaglia
  • Die siebtplatzierte Madaí Pérez
    Die siebtplatzierte Madaí Pérez
  • Kim Hye-gyong – Rang acht
    Kim Hye-gyong – Rang acht
  • Deena Kastor wurde Neunte
    Deena Kastor wurde Neunte
  • Susan Partridge – Rang zehn
    Susan Partridge – Rang zehn
  • Jessica Trengove – Rang elf
    Jessica Trengove – Rang elf
  • Diana Lobačevskė – Rang zwölf
    Diana Lobačevskė – Rang zwölf
  • Aberu Kebede (rechts) – Rang dreizehn / Kim Hye-song – Rang vierzehn
    Aberu Kebede (rechts) – Rang dreizehn / Kim Hye-song – Rang vierzehn
  • Lishan Dula – Rang fünfzehn
    Lishan Dula – Rang fünfzehn
  • Sonia Samuels – Rang sechzehn
    Sonia Samuels – Rang sechzehn
  • Ding Changqin – Rang 19
    Ding Changqin – Rang 19
  • Živilė Balčiūnaitė – Rang zwanzig
    Živilė Balčiūnaitė – Rang zwanzig
  • Albina Majorowa – Rang 21
    Albina Majorowa – Rang 21
  • Nadeschda Leontewa – Rang 22
    Nadeschda Leontewa – Rang 22
  • Jeannette Faber – Rang 23
    Jeannette Faber – Rang 23
  • Lucy Wangui Kabuu – Rang 24
    Lucy Wangui Kabuu – Rang 24
  • Alina Armas (hintere Position) – Rang 25Tatjana Arjassowa – Rang 27
    Alina Armas (hintere Position) – Rang 25
    Tatjana Arjassowa – Rang 27
  • Alewtina Biktimirowa – Rang 26
    Alewtina Biktimirowa – Rang 26
  • Wei Xiaojie – Rang 28
    Wei Xiaojie – Rang 28
  • Kaliopi Astropekaki (hintere Position)Rang 29 / Remalda Kergytė – Rang dreißig
    Kaliopi Astropekaki (hintere Position)
    Rang 29 / Remalda Kergytė – Rang dreißig
  • Kateryna Karmanenko – Rang 31
    Kateryna Karmanenko – Rang 31
  • Kim Seong-eun – Rang 32
    Kim Seong-eun – Rang 32
  • Carmen Oliveras (vorne) – Rang 33Cao Mojie – Rang 34
    Carmen Oliveras (vorne) – Rang 33
    Cao Mojie – Rang 34
  • Renate Wyss – Rang 35
    Renate Wyss – Rang 35
  • Karina Córdoba – Rang 36
    Karina Córdoba – Rang 36
  • Erika Abril – Rang 39
    Erika Abril – Rang 39
  • Tanith Maxwell – Rang 42
    Tanith Maxwell – Rang 42
  • Lanni Marchant – Rang 44
    Lanni Marchant – Rang 44
  • Daneja Grandovec – Rang 46
    Daneja Grandovec – Rang 46
  • He Yinli – Rennen nicht beendet
    He Yinli – Rennen nicht beendet
  • Jane Fardell – Rennen nicht beendet
    Jane Fardell – Rennen nicht beendet
  • Yolymar Pineda – Rennen nicht beendet
    Yolymar Pineda – Rennen nicht beendet
  • María Peralta – Rennen nicht beendet
    María Peralta – Rennen nicht beendet
  • Feyse Tadese – Rennen nicht beendet
    Feyse Tadese – Rennen nicht beendet
  • Meselech Melkamu – Rennen nicht beendet
    Meselech Melkamu – Rennen nicht beendet
  • Tiki Gelana – Rennen nicht beendet
    Tiki Gelana – Rennen nicht beendet
  • Meseret Hailu (rechts) – Rennen nicht beendet
    Meseret Hailu (rechts) – Rennen nicht beendet
  • Luwsanlchündegiin Otgonbajar – Rennen nicht beendet
    Luwsanlchündegiin Otgonbajar – Rennen nicht beendet
  • Helalia Johannes – Rennen nicht beendet
    Helalia Johannes – Rennen nicht beendet
  • Slađana Perunović – Rennen nicht beendet
    Slađana Perunović – Rennen nicht beendet
  • Krista Duchene – Rennen nicht beendet
    Krista Duchene – Rennen nicht beendet
  • Beata Naigambo – Rennen nicht beendet
    Beata Naigambo – Rennen nicht beendet
  • Maria McCambridge – Rennen nicht beendet
    Maria McCambridge – Rennen nicht beendet
  • Nebiat Habtemariam – disqualifiziert wegen eines Fehlers bei der Verpflegungsmitnahme
    Nebiat Habtemariam – disqualifiziert wegen eines Fehlers bei der Verpflegungsmitnahme
  • – gedopt und disqualifiziert
    – gedopt und disqualifiziert

Video

Weblinks und Quellen

Einzelnachweise und Anmerkungen

  1. IAAF Weltrekorde. Marathon Frauen, rekorde-im-sport.de, abgerufen am 2. Februar 2021.
  2. ümmü kiraz, eksisozluk.com, 27. Juli 2012 (türkisch), abgerufen am 2. Februar 2021.
  3. Wettkampfregeln der IAAF, Seite 231 (PDF; 4364 kB), abgerufen am 2. Februar 2021.
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2013/Marathon der Frauen
Listen to this article