cover image

Kenia ([ˈkʰeːni̯a]; Swahili, englisch Kenya [ˈkʰɛnjə, ˈkʰiːnjə]; offiziell Republik Kenia) ist ein Staat in Ostafrika. Die Hauptstadt und größte Stadt des Landes ist Nairobi, die zweite Millionenstadt ist Mombasa. Die Wirtschaft Kenias ist, gemessen am Bruttoinlandsprodukt, die größte in Südost- und Zentralafrika.[6]

Quick facts: ...
Jamhuri ya Kenya (Swahili)
Republic of Kenya (englisch)
Republik Kenia
Flagge Wappen
Wahlspruch: Harambee
(Kiswahili, „Lasst uns zusammenarbeiten“)
Amtssprache Swahili und Englisch
Hauptstadt Nairobi
Staats- und Regierungsform präsidentielle Republik
Staatsoberhaupt, zugleich Regierungschef Präsident William Ruto
Fläche 580.367[1] km²
Einwohnerzahl 47.564.296 (Volkszählung 2019)[2]
Bevölkerungsdichte 82[2] Einwohner pro km²
Bevölkerungs­entwicklung + 2,2 % (Schätzung für das Jahr 2021)[3]
Bruttoinlandsprodukt
  • Total (nominal)
  • Total (KKP)
  • BIP/Einw. (nom.)
  • BIP/Einw. (KKP)
2020[4]
  • 101 Milliarden USD (63.)
  • 246 Milliarden USD (63.)
  • 2.080 USD (144.)
  • 5.055 USD (146.)
Index der menschlichen Entwicklung 0,575 (152.) (2021) [5]
Währung Kenia-Schilling (KES)
Unabhängigkeit 12. Dezember 1963
(vom Vereinigten Königreich)
National­hymne Ee Mungu Nguvu Yetu
Zeitzone UTC+3
Kfz-Kennzeichen EAK (East Africa Kenia)
ISO 3166 KE, KEN, 404
Internet-TLD .ke
Telefonvorwahl +254
Südgeorgien (Vereinigtes Königreich)Frankreich (Französisch-Guayana)Dänemark (Grönland)Moldau
Close
Vorlage:Infobox Staat/Wartung/NAME-DEUTSCH

Kenia erlangte im Dezember 1963 die Unabhängigkeit von Großbritannien. Nach der Verabschiedung einer neuen Verfassung im August 2010 ist Kenia in 47 halbautonome Gebietskörperschaften, sogenannte Counties, unterteilt, in denen jeweils ein gewählter Gouverneur regiert.

Oops something went wrong: